Wie man das Positive an der Krise sabotiert

13-01-2011  

Wenn es ein Barometer für die Situation des Handels auf Mallorca gibt, dann ist es der kollektive Shopping-Rausch in der Weihnachtssaison. Am Ende ziehen die diversen Einzelhandelsverbände Bilanz. In Inca etwa klagten die Ladenbesitzer in diesem Jahr bitter über die mangelnde Kaufwut ihrer Kunden. Sie könnten sich auch fragen, ob es der Stadt Inca als Shopping-City nützlich war, dass sich die Kaufleute aus Angst vor direkter Konkurrenz jahrelang mit Zähnen und Klauen gegen die Ansiedlung eines großen Freizeit- und Shopping-Komplexes gewehrt haben.

Was die Verhinderer vergaßen ist, dass moderne Konsumenten über Automobile verfügen, und wenn ihnen das Einkaufserlebnis in Inca zu wenig sexy erscheint, fahren sie halt nach Palma. Dort finden sie zumindest große Freizeit- und Shopping-Komplexe vor, die man lieben kann oder nicht, die aber mit Sicherheit die Massen mobilisieren. Große Freizeit- und Shopping-Komplexe waren allerdings auch die einzigen zuverlässigen Anlaufadressen für alle, die im Dezember in Palma den Samstagnachmittag nutzen wollten, um Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die Inselhauptstadt wimmelte von potenziellen Konsumenten, doch ein beträchtlicher Prozentsatz der Betreiber kleiner Läden befand, dass man bei den Öffnungszeiten keine Ausnahme machen muss, auch nicht an einem Samstagnachmittag im Dezember, auch nicht inmitten der schwersten Wirtschaftskrise seit acht Jahrzehnten. So schlecht, dass man liebe Gewohnheiten aufgibt und sich auf die neuen Zeiten einstellt, geht es uns anscheinend doch nicht.

Die Einstellung mancher Ladenbesitzer spiegelt sich im Agieren mancher Management-Technokraten wider, die auf sinkende Verkaufszahlen mathematisch mit Einsparungen, Schließungen und Entlassungen reagieren, statt auch mal etwas Originelleres ins Auge zu fassen. Zum Beispiel neue Wege zum Konsumenten zu erkunden. Das Positive an einer Krise ist die Mobilisierung neuer Kräfte und neuer Ideen. Wenn das nicht funktioniert, bleibt in der Tat nur noch eins: Jammern.


Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Leser-Fotos

Leser-Fotos - ein Stück Mallorca teilen

Teilen Sie ein Stück Mallorca!

Hier können Sie Ihre Fotos ohne Registrierung direkt auf die MZ-Website hochladen und mit anderen Lesern teilen. Direktzugriff zu zehn Themen-Ordnern

 

Mallorca für Anfänger

Mallorca für Anfänger

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Höchster Berg, Größe, Sprache, Wappen, Einwohner, Hauptstadt, Regionen: Durchblick für alle Insel-Neulinge

 

Ferienvermietung auf Mallorca

Ferienvermietung auf Mallorca - was erlaubt ist

Was ist erlaubt? Fragen und Antworten

Dürfen Apartments an Urlauber vermietet werden? Was hat es mit dem Moratorium auf sich? Welche Strafen drohen?

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Googeln Sie Ihre Finca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik

 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |