Lieber mit Tupperschüssel an den Strand als zum Chiringuito

25-08-2011  

So erfreulich die Rekordmeldungen der Tourismusbranche auf Mallorca für diesen Sommer sind, verbessern kann sich die Ferieninsel durchaus noch. So meckerten Urlauber in einer kürzlich veröffentlichten Studie über mangelnde Sauberkeit, Lärm, den öffentlichen Nahverkehr, das Kultur- und Freizeitangebot, die Gastronomie, den Einzelhandel und den Service am Strand. Das Fazit der Besucher: Insgesamt sei das Preis-Leistungs-Verhältnis auf Mallorca unzureichend. Auch Residenten fühlen sich oft abgezockt. Diese Kritik ist nicht neu, doch leider wurde sie auf der Insel bislang zu wenig ernst genommen. Die Rivalen im Sonne- und Strandtourismus haben oft nicht nur günstigere Preise, sondern bieten auch einfach mehr fürs Geld.

Besonders deutlich wird dieser Schwachpunkt der Insel in einer Studie der hiesigen Handelskammer, die die Preisstruktur an den Stränden unter die Lupe nimmt. Ergebnis: Essen und Trinken in den chiringuitos, Liegestuhl und Sonnenschirm sowie Tretboote sind nicht nur oftmals extrem teuer, die Preise unterscheiden sich auch stark von Gemeinde zu Gemeinde. Beispiele für Wucher gibt es genug: Zum Beispiel das Bier im Mini-Plastikbecher für drei Euro in der Cala Falcó oder die Sardinen mit Salat und Getränk für 20 Euro in der Cala Llombards.

Dabei reagieren die Betreiber von Strandbuden und Liegestuhlverleihen mit ihrer Preispolitik oftmals nur auf die in den vergangenen Jahren deutlich teurer gewordenen Konzessionen der Gemeinden. Sie wollen weiterhin wirtschaftlich arbeiten und müssen deswegen mehr verlangen. Das ist verständlich. Das Beispiel zeigt vielmehr, wie kurzfristig viele Kommunen agieren. Zum Teil verdoppelten sie die Preise für die Strand-Konzession innerhalb von zehn Jahren, um ihre Kassen zu füllen und förderten damit das Image einer Abzock-Insel. Bei den gesalzenen Preisen am Strand ist es auch mehr als nachvollziehbar, dass statt des Geldbeutels im chiringuito die mitgebrachte Tupperschüssel gezückt wird.


Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Hier finden Sie Ihre Traumfinca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik

 

Leser-Fotos

Leser-Fotos - ein Stück Mallorca teilen

Teilen Sie ein Stück Mallorca!

Hier können Sie Ihre Fotos ohne Registrierung direkt auf die MZ-Website hochladen und mit anderen Lesern teilen. Direktzugriff zu zehn Themen-Ordnern

 

Mallorca für Anfänger

Mallorca für Anfänger

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Höchster Berg, Größe, Sprache, Wappen, Einwohner, Hauptstadt, Regionen: Durchblick für alle Insel-Neulinge

 

Ferienvermietung auf Mallorca

Ferienvermietung auf Mallorca - was erlaubt ist

Was ist erlaubt? Fragen und Antworten

Dürfen Apartments an Urlauber vermietet werden? Was hat es mit dem Moratorium auf sich? Welche Strafen drohen?

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |