Bitte ein Leihsystem oder wenigstens stabile Schulbücher

01-09-2011  

In den letzten Tagen vor den Sommerferien gibt eine Klasse nach der anderen die Bücher des ablaufenden Jahres ab und erhält die benötigten für das kommende Schuljahr. Im September kaufen die Eltern dann dickes Papier oder Plastikfolie, in denen die Jahr für Jahr wiederverwendeten Schulbücher zum Schutz eingehüllt werden. Gekauft werden müssen allenfalls zusätzliche Aufgabenhefte für Englisch oder Latein.

So kennt man das Thema Schulbücher aus Deutschland. Auf Mallorca müssen die Familien zum Großteil die Bücher selbst kaufen. Für ein Kind müssen oft mehrere hundert Euro ausgegeben werden. Und oftmals können sie die Bücher nicht einmal nach einjähriger Benutzung weitergeben, weil die Taschenbücher dann schon aus dem Leim fallen oder bereits neu aufgelegt wurden und die Schule mit den aktuellen Ausgaben arbeitet. Immerhin wurde für einen Teil der Grundschulen (colegios) auf den Balearen mittlerweile ein gebührenpflichtiges Leihsystem eingeführt. Doch diese erfreuliche Initiative wird wegen der massiven finanziellen Schwierigkeiten der Balearen-Regierung nicht ausgebaut. Vielmehr überlegen die Politiker, ob sie demnächst Eltern einen Teil der Kosten für die Laptop-Nutzung in den Schulen aufbürden. Die von Ministerpräsident José Ramón Bauzá (PP) im Wahlkampf versprochene zusätzliche Schulstunde für die Grundschulen scheint ebenfalls in weite Ferne gerückt.

Zwar können Ausgaben für Schulbücher auf den Balearen zum Teil von der Steuer abgesetzt werden, doch wer keine Einkünfte hat, wie derzeit viele Familien, bekommt auch nichts zurück. Manche Gemeinden helfen mit Subventionen. Doch viel sinnvoller wäre es, die Verlage dazu zu bewegen, stabile Bücher zu produzieren, die jahrelang benutzt werden können, und ständige Neuauflagen zu verhindern. Es ist nicht nachvollziehbar, warum etwa Mathematik- oder Englischbücher alle vier Jahre geändert werden. So könnten Familien sparen und Kinder lernen, was Nachhaltigkeit bedeutet.


Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Leser-Fotos

Leser-Fotos - ein Stück Mallorca teilen

Teilen Sie ein Stück Mallorca!

Hier können Sie Ihre Fotos ohne Registrierung direkt auf die MZ-Website hochladen und mit anderen Lesern teilen. Direktzugriff zu zehn Themen-Ordnern

 

Mallorca für Anfänger

Mallorca für Anfänger

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Höchster Berg, Größe, Sprache, Wappen, Einwohner, Hauptstadt, Regionen: Durchblick für alle Insel-Neulinge

 

Ferienvermietung auf Mallorca

Ferienvermietung auf Mallorca - was erlaubt ist

Was ist erlaubt? Fragen und Antworten

Dürfen Apartments an Urlauber vermietet werden? Was hat es mit dem Moratorium auf sich? Welche Strafen drohen?

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Googeln Sie Ihre Finca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik

 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |