Wenn Prestigeprojekte zu Pleiten werden

24-05-2012  

Mit Großprojekten kann man sich ebenso gut in Szene setzen wie baden gehen. Die Politiker auf Mallorca haben in den vergangenen Jahren vor allem letzteres geschafft € von der überfluteten U-Bahn über eine Radsportanlage, in der man nicht Rad fahren konnte, bis hin zu einer Eisenbahntrasse, auf der keine Eisenbahn verkehren wird. Nun ist es leicht, sich über das Misslingen komplexer und neuartiger Projekte lustig zu machen, und es kann auch schnell € siehe Berliner Flughafen € zum Eigentor werden. Doch der Zusammenbruch von Palmas unterirdischem Müllabsaugsystem nach nur zehn Jahren Betriebsdauer ist eine Pleite zu viel und Anlass, Lehren für die Zukunft zu ziehen.

1. Nichts überstürzen: Großprojekte eignen sich nicht dazu, sie noch schnell vor den Wahlen fertigzustellen. Die Gefahr, dass Mängel auftauchen, ist zu hoch. Bevor Millionen Steuergelder investiert werden, müssen zudem alle Voraussetzungen stimmen. Vor dem Bau eines unterirdischen Bahnhofs wäre es zum Beispiel nicht verkehrt, zunächst in die Elektrifizierung der Bahnlinie zu investieren, damit keine Dieselloks dort einfahren müssen. Und bevor ein sensibles Müllabsaugsystem installiert wird, sollte den Bürgern zunächst einmal das Prinzip Mülltrennung nahegebracht werden.

2. Alltagstauglichkeit prüfen: Mit der Investition allein ist es nicht getan. Großprojekte werden erst dann zu wirklichen Prestigeprojekten, wenn sie sich im Alltag bewähren. Wenn es also für eine U-Bahn auch genügend Passagiere geben und die Palma Arena für Besucheranstürme mit einem Parkdeck aufwarten würde.

3. Gemeinsam planen: Bei Großprojekten muss politischer Konsens Pflicht sein. Sonst werden Anlaufschwierigkeiten zum Desaster und Machtwechsel zum Totalausfall der Investitionen. Nur gut, dass die PP den Zusammenbruch des Müllsystems nicht dem politischen Gegner anlasten kann € sie hatte es selbst initiiert.

Kühn und Partner

Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Googeln Sie Ihre Finca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik


 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya