Casino auf Mallorca: Besser was Bodenständiges

28.11.2013 | 10:31

Wenn sich die öffentliche Verwaltung, wie im Fall der jetzt vergebenen Casino-Lizenz, zu einer öffentlichen Ausschreibung entschließt, ist zumindest ansatzweise gesichert, dass der Auftrag nicht dem besten Schulfreund oder Schmiergeldzahler zugeschachert wird. Stattdessen soll der Beste gewinnen. Und so kommt mit dem Eigentümer des Bingo Teatro, der seine Bingohalle in Palmas Innenstadt in ein Casino verwandeln will, ein Außenseiter ohne Lobby und politische Unter­stützer zum Zug. Allein die Entrüstung mancher Kommunalpolitiker über diese Entscheidung – man hatte schließlich das Projekt an der Playa de Palma favorisiert – ist haarsträubend. Offenbart sie doch, dass manchen die Grundzüge von Rechtsstaat und Demokratie immer noch fremd zu sein scheinen.

Doch das ist nur ein – trauriger – Nebenschauplatz einer Diskussion, die um stark zu bezweifelnde Argumente für eine Spielbank in Arenal kreist. Denn die Innenstadt-Lösung ist vielleicht wirklich die bessere. Zum einen handelt es sich um ein bodenständiges, finanzier­bares Vorhaben – anders als so manche von Größenwahn geprägte Insel-Idee, die früher oder später an der Realität scheitert. Zum anderen wird dadurch die Innenstadt aufgewertet, in der sich derzeit auch an anderen Stellen einiges tut. Dass ein Casino samt Hotelkomplex hingegen der in die Jahre gekommenen Urlauberhochburg Arenal zu neuer Blüte verhelfen würde, dürfte eine Fehlannahme sein. Was bringen ein paar neue Gebäude, wenn ringsum der Putz von den Bettenburgen bröckelt? Auch den so herbeigesehnten Imagewandel rund um den Ballermann kann allein ein Casino nicht bewirken. Es würde gut betuchtes Klientel anlocken, ja. Aber die Partytouristen werden weiterhin den Ton angeben. Und der Wunsch nach einer Belebung der Nebensaison dürfte eher mit dem Innenstadt-Casino Wirklichkeit werden. Allein wegen einer Spielbank reisen nicht mehr Urlauber an die großteils im Winterschlaf befindliche Playa – vielleicht unternehmen sie aber einen Trip ins winterliche Palma. Bürgermeister Isern hat das immerhin eingesehen.

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |