Der Blues des All-inclusive

06.03.2015 | 10:17

Man könnte es auch den All-inclusive-­Blues nennen – dieses Gefühl unter den Wirten und Geschäftsleuten in vielen Tourismuszonen Mallorcas, dass die Urlauber nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Sie kommen und gucken, aber lassen nur wenig oder gar kein Geld da, weil sie ohnehin im Hotel verköstigt werden. Schuld hat All-inclusive – ohne dieses verfluchte bunte Armbändchen wäre wieder alles wie früher, so der Tenor: All-inclusive gehört auf Mallorca verboten!

Keine Frage, die Auswüchse des Geschäfts­modells können verheerend sein. Schließlich liegt der Reiz Mallorcas auch in einer traditionsreichen Gastronomie, im quirligen Barleben und im Flair der Cafés mit schönem Ausblick. Eine touristische Monokultur würde nicht nur die Attraktivität der Insel als Urlaubsdestination schmälern, sondern auch vielen lokalen Kleinunternehmern wirtschaftlich das Genick brechen.

Ein Verbot wäre jedoch schon deswegen unsinnig, weil es alle Arten von All-­inclusive abstrafen würde. Längst gibt es Kooperationsmodelle, bei denen auch Lokale außerhalb des Hotels eingebunden werden. Und wenn die Zielgruppe stimmt, gibt sie trotz der Vollversorgung auch außerhalb des Hotels Geld aus.

Genauso, wie die Qualität des Angebots von All-inclusive in Frage gestellt wird, müssen sich zudem auch einige Gastronomen die Frage gefallen lassen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und ihr Angebot konkurrenzfähig ist. Wenn Urlauber ausgehen, wollen sie nicht nur Pizza und Pommes, und gerade mit Kindern am Tisch kann es in mancher Urlauberfalle teuer werden. All-inclusive ist nicht an jeder Schließung eines Lokals schuld.

Statt eines Verbots sollte der Gesetzgeber vielmehr lokale Anbieter und somit den Wettbewerb fördern sowie die Reiseveranstalter auf seine Seite ziehen. Mallorca-Urlauber sind Wiederholungs­täter – wer außerhalb des Hotels auf den Geschmack kommt, hat bei der nächsten Buchung gar keine Lust mehr auf All-inclusive.

Dem Autoren auf Twitter folgen: https://twitter.com/FrankFeldmeier

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Lokales

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Die Eltern der Mallorquinerin sollen ihre Tochter weder in sexuelle Handlungen verwickelt, noch...

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Am Dienstag (21.11.) wurden weitere Daten der Vergleichsstudie veröffentlicht

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Gewinnerkürbis bringt 364 Kilogramm auf die Waage

Der Landwirt Miquel Cloquell gewinnt den Wettbewerb auf der Kürbismesse in Muro

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |