Dem Inselradio ein Ständchen

28.07.2016 | 10:53

Das Inselradio wird 20 – das ist durchaus ein Leitartikel-Ständchen wert. Weil es nirgendwo einfach ist, über so lange Zeit ein professionell gemachtes deutsches Medium erfolgreich zu behaupten, und auf Mallorca sogar noch ein bisschen schwieriger – wir wissen das aus eigener Erfahrung. Weil die MZ den Radiomachern freundschaftlich verbunden ist und wir seit Jahren jeden Donnerstag bei ihnen im Studio unser Blatt vorstellen. Vor allem aber, weil es dem Inselradio gelungen ist, zu einem ständigen Begleiter sehr vieler, womöglich sogar fast aller deutschsprachiger Insel-Besucher und -Bewohner zu werden. Für sie gehört der Sender ebenso zu Mallorca wie der Flug­hafen Son Sant Joan, die Ensaimada oder die Kathedrale. Inselradio zu hören, das weckt und stillt via Internet auch in Deutschland die große Insel-Sehnsucht.

Inselradio-Party: Live aus dem Pueblo Español

Damit prägt der Sender in einem gar nicht zu unterschätzenden Ausmaß auch das Mallorca-Bild der Deutschen. Es ist ein ausgesprochen positives Bild, das hier vermittelt wird: vom ständigen Lobgesang auf das gute Wetter hier und das schlechte dort, über die kurzweiligen Nachrichten und die vielen Tipps, die von vor guter Laune nur so sprühenden Moderatoren vorgetragen werden, bis zur Musik­auswahl mit Latin-Einschlag und dem ständig wiederholten Mantra der „schönsten Insel der Welt". Das Inselradio – es gehört zur Immobilien-Gruppe Kühn und Partner – weiß Mallorca wie kaum ein anderer zu bewerben – mit ungeheuer viel Engagement, Ideenreichtum und Spaß an der Freude. Manchmal wünscht man sich ein klein wenig mehr Tiefgang und echten Journalismus – aber dafür gibt es ja auch noch andere Medien, im Idealfall diese Zeitung. Das Inselradio ist für das uneingeschränkt Positive, für die gute Laune zuständig. Und das ist auch gut so, zumal in diesen Zeiten, die einem immer häufiger kalte Schauer über den Rücken laufen lassen. Herzlichen Glückwunsch, Kollegen, wir wünschen uns und euch noch viele weitere sonnige Tage.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Palma sagt der Tüte den Kampf an

Palma sagt der Tüte den Kampf an

Ab 2018 soll es keine Plastiktüten mehr beim Einkaufen geben. Das sieht der Entwurf für die neue...

Abstimmung: Wofür soll Palma die Million ausgeben?

Abstimmung: Wofür soll Palma die Million ausgeben?

Die Bürger können über einen Teil der Mittel direkt abstimmen. Aus einem Wunschzettel dürfen sie...

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Polizei verhindert organisierte Massenschlägerei

Im Internet hatten sich zahlreiche Männer verabredet, um in Binissalem unter anderem mit Messern...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |