Wird hier für Rechte oder Privilegien gestreikt?

02.03.2017 | 09:34

Das kannte man so in den vergangenen Jahren in Spanien kaum: Ein Streik jagt in diesen Tagen den nächsten. Die Stauer, die für die Verladung der Container auf die Schiffe zuständig sind, sehen ihre Sonderrechte gefährdet und wollen die Versorgung lahmlegen. Die Eisenbahner sorgen bereits seit Monaten für Ausfälle im Zugverkehr auf Mallorca. Und auch die Taxifahrer sind weiterhin fest zum Streik entschlossen.

Die Ausstände und Arbeitskämpfe sind aus Sicht von Arbeitnehmern an sich eine positive Nachricht. Über Jahre hinweg hatten Unternehmer in Spanien dank des Totschlagarguments „Wirtschaftskrise" ihre Mitarbeiter in der Hand. Ohne Widerstand befürchten zu müssen, konnten sie das Gehalt kürzen oder Arbeitsbedingungen Stück für Stück so weit verschlechtern, dass so mancher Billigjob nicht mehr menschenwürdig ist. Jetzt, da es seit ein paar Jahren wieder mit der Wirtschaft bergauf geht, scheint ganz langsam das doch deutlich geschrumpfte Selbstbewusstsein der spanischen Arbeitnehmer ­zurückzukehren. Sie lassen sich nicht mehr alles bieten, sondern stehen für ihre Interessen ein. Und vor allem: Sie lassen sich nicht mehr einschüchtern, wie sie es vielleicht vor fünf Jahren noch getan hätten – aus Angst, ihren Job zu verlieren.

Aber man muss genauer hinschauen. Denjenigen, die hier streiken, geht und ging es in den vergangenen Jahren gar nicht so schlecht. Die Containerstauer, die auf ihre große Verantwortung verweisen, verdienen immerhin rund 60.000 Euro im Jahr. Und auch Taxifahrer und Eisenbahner gehören in den meisten Fällen nicht zu denjenigen, denen am Monatsende nur ein paar Cent im Geldbeutel bleiben. Gerade diese Berufsgruppen haben im Gegensatz zu vielen anderen in Spanien noch vergleichsweise luxuriöse Arbeitsbedingungen. Und deshalb müssen sie aufpassen, dass sich das noch in Teilen der Bevölkerung vorherrschende Verständnis nicht in Ablehnung umkehrt und der Streik zu einem Bumerang wird.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Lokales

Chiringuito am Es Trenc-Strand.
Abrissbescheid für sechs Chiringuitos am Naturstrand Es Trenc

Abrissbescheid für sechs Chiringuitos am Naturstrand Es Trenc

Die Gemeinde Campos muss stattdessen Strandbuden aufstellen, die nach jeder Saison abgebaut werden...

Betrunkener fährt britischen Urlauber in Magaluf tot

Betrunkener fährt britischen Urlauber in Magaluf tot

Das Opfer wurde in der Nacht auf Sonntag (23.4.) von einem Auto erfasst

Ermittlungen gegen Soldaten nach Prügel-Attacke auf TV-Moderator Baumgarten

Ermittlungen gegen Soldaten nach Prügel-Attacke auf TV-Moderator Baumgarten

Laut "Bild-Zeitung" hat der junge Mann die Tat gegenüber Vorgesetzten gestanden

15 Mallorca-Gemeinden suchen Strategien gegen Saufgelage

15 Mallorca-Gemeinden suchen Strategien gegen Saufgelage

Die Sorge in den Rathäusern über Exzesse bei Dorf-Fiestas nimmt zu

Jetzt mit QR-Code: Das sind die neuen Recycling-Container für Palma

Jetzt mit QR-Code: Das sind die neuen Recycling-Container für Palma

Die Stadtwerke Emaya beginnen am 24. April mit der Aufstellung

Behörden schließen erstmals Entsorgungsbetrieb für Pkw auf Mallorca

Behörden schließen erstmals Entsorgungsbetrieb für Pkw auf Mallorca

Den Betreibern werden Verstöße unter anderem gegen Umweltauflagen angelastet

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |