Palmas Forderungen an Madrid: Solche Einigkeit täte auch in anderer Hinsicht gut

07.08.2017 | 07:01

Auf den Balearen zu leben ist ein ­Privileg. Wäre dem nicht so, dann hätten gerade wir, die ausländischen Residenten, nicht unseren Lebensmittelpunkt nach Mallorca oder auf eine der anderen Inseln verlegt. Aber das Leben hier hat seinen Preis. Das merken die Bewohner täglich auf Schritt und Tritt: die höchsten Benzinpreise des Landes, mit die höchsten Preise für Immobilien oder Mietwohnungen, Kleidung, Lebensmittel – fast alles ist teurer als auf dem Festland.

Es liegt also nahe, dass die Regionalregierung eine finanzielle Sonderbehandlung aufgrund der Insellage in Madrid einfordert. Das sollte sie auch. Dass Madrid einige der Forderungen wieder einkassieren dürfte – geschenkt. Verhandelt werden muss auf jeden Fall. Was überrascht, sind der Zeitpunkt und das Ausmaß der Kampagne. Seit bereits 19 Jahren gibt es eine Sonderregelung für die Balearen, der außer dem Rabatt auf die Flug- und Fährpreise innerhalb des Landes kaum praktische Auswirkungen hatte.

19 Jahre lang hätte man sich dieses ­Missstandes annehmen können. Jetzt, aus­gerechnet mitten im dampfend heißen Mallorca-Sommer, läuft eine Kampagne, mit Spots im Fernsehen, im Radio und Anzeigen in den Zeitungen. Die beiden Jungs, Pep und Andreu, die Protagonisten der Spots, sind allgegenwärtig, und das mag auch damit zusammenhängen, dass auf der Insel selbst in jüngster Zeit einiges schiefgegangen ist. Das Gesetz zur Regulierung der Ferienvermietung hat einen spektakulären Bauchplatscher hingelegt, viele Insulaner sind vom Massentourismus genervt, man bekommt das Müllproblem nicht in den Griff.

Da tut es auch dem Wahlvolk gut, sich über ein potenziell positives Thema Gedanken zu machen. Die Einigkeit rund um die Forderung nach einer Neuregelung des Insel­status ist groß. Auch die konservative Opposition steht demonstrativ hinter der Offensive in Madrid. Ach, wenn auch andere Streitfragen auf der Insel so angegangen würden!

Den Report zum Thema lesen Sie in der Printausgabe sowie im E-Paper

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Lokales

Das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt.
Terroranschlag in Barcelona, Solidarität auf Mallorca

Terroranschlag in Barcelona, Solidarität auf Mallorca

Lieferwagen rast am Donnerstagabend (17.8.) auf Flaniermeile La Rambla in Menschenmenge. 13...

Bar-Betreiber soll Angestellte wie Sklaven gehalten haben

Bar-Betreiber soll Angestellte wie Sklaven gehalten haben

In dem Lokal in Palma de Mallorca mussten die Menschen 17-Stunden-Schichten schieben – bei...

Ermittlungen nach Leichenfund in Waldstück bei Son Vida

Ermittlungen nach Leichenfund in Waldstück bei Son Vida

Anwohner hatten am Donnerstagmorgen (17.8.) ein Feuer gemeldet

Müll-Problem im Torrent de Pareis: Rathaus sanktioniert Ministerium

Müll-Problem im Torrent de Pareis: Rathaus sanktioniert Ministerium

Der widersinnige Streit um die Reinigungsarbeiten in der spektakulären Schlucht auf Mallorca geht...

Brand nahe der Inca-Autobahn

Brand nahe der Inca-Autobahn

Das Feuer brach am Samstagmittag (12.8.) aus. Rauchschwaden zogen auch über die Fahrbahn, eine...

Acht Jahre Haft für Feuerteufel auf Mallorca

Acht Jahre Haft für Feuerteufel auf Mallorca

Der Mann hatte in Calviàs Ortsteil El Toro zwei Nachbarwohnungen in Brand gesetzt und dadurch...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |