Laue Lüftchen in der Finca

13-03-2009  
Bringen in höchst unterschiedlichem Design die Luft in Schwung: Ventilatoren.
Bringen in höchst unterschiedlichem Design die Luft in Schwung: Ventilatoren.  Foto: Casa Bruno

REDAKTION Sie sorgen für eine frische Brise: Ventilatoren. Schließlich kommt ihr Name nicht von ungefähr. Ventulus bedeutet im Lateinischen so viel wie schwacher Wind oder Lüftchen. Nun sind diese kleinen Windmaschinen nicht nur funktional, sie sind auch noch schön – und werden in einer unglaublichen Vielfalt angeboten. Sie sind als Decken-, Stand-, Tisch-, Wand- und Outdoor-Variationen zu haben. Und es gibt keinen Raum, in dem sie nicht die Luft in Schwung bringen könnten. Sogar für Nassbereiche sind sie geeignet.

Ventilatoren gibt in den verschiedensten Varianten. Und das liegt daran, dass sie nach dem Baukastenprinzip nach eigenem Gusto zusammengestellt werden können. Bei ein und demselben Grundmodell etwa kann die Zahl und auch die Art der Flügel variiert werden. Man kann zum Beispiel den tropischen Typ wählen – und sich für Propeller-Blätter aus Materialien wie Weide oder Sisal entscheiden. Man kann feinem Pinien- oder Kiefernholz den Vorzug geben oder gleich original Palmblätter favorisieren. Man kann einem minimalistischen Gerät den Vorrang einräumen, das mit nur einem einzigen futuristisch anmutenden Metallarm ausgestattet ist. Oder auf die klassisch-nostalgische Variante setzen, die wahrscheinlich sogar Humphrey Bogarts Herz in Erinnerung an Casablanca hätte höher schlagen lassen. Zudem sind verschiedene Motorenstärken im Angebot, und auch die Farbe des Motorengehäuses kann man sich aussuchen.

Ach, was tragen sie überhaupt für Namen! Fitzgerald, Centaurus oder Treventi Chianti heißen sie zum Beispiel. Wobei sich um das Motörchen des Chianti- Modells dekorativ Weinranken schlängeln. Die  Luftquirle kommen allesamt aus den USA, die Modelle des Unternehmens Fanimation (engl. fan = Ventilator) werden über die Firma Casa Bruno (Santa Ponça) in Spanien und mithin auch auf Mallorca vertrieben. Mit all diesen Kombinationsmöglichkeiten sind über 200 verschiedene Modelle im Angebot (ab 199 Euro).

„Ventilatoren sind einfach zu installieren“, sagt Simone Scholz von Casa Bruno. „Sie werden dort angebracht, wo ohnehin ein Stromanschluss vorhanden ist, etwa für eine Lampe.“ Wer geschickt in handwerklichen Dingen ist, könne das ohne Weiteres selber tun. Etwas vorsichtigere Handwerker beauftragen einen Elektriker. Ventilatoren passen so gut wie überall hin. Nicht einmal vor schrägen Decken machen sie halt: Entsprechende Montagehilfen nämlich sorgen dafür, dass der Luftquirl gerade hängt und reibungslos vor sich hin schnurren kann.

Die Stärke des Luftstromes ist übrigens stufenweise verstellbar: Die Motoren können in drei, manchmal auch vier verschiedenen Geschwindigkeiten betrieben werden. Und wer bis dato dachte, dass das Wort linksdrehend für Milchsäurebakterien im Joghurt reserviert war, irrt. Diese Bezeichnung existiert auch für die Ventilatoren: Laufen sie vorwärts, sind sie linksdrehend. Bewegen sie sich rückwärts, entsprechend rechtsdrehend.

Dabei sind Ventilatoren durchaus nicht nur im Sommer zu gebrauchen, wenn leichte Lüftchen als angenehme Kühlung empfunden werden (und dass obwohl die Raumtemperatur gleich bleibt!). Sie sind auch im Winter nützlich – und können dazu beitragen, Energie zu sparen. Denn warme Luft steigt auf, so dass unter der Decke deutlich höhere Temperaturen herrschen als am Boden. Der Unterschied ist beträchtlich, kann je nach Raumhöhe bis zu zehn Grad Celsius betragen. Wird die warme Luft aber mittels Ventilatoren langsam bewegt, wird – vereinfacht gesagt – auch die Wärme verteilt und gelangt wieder dorthin, wo man sie wirklich braucht: in Bodennähe. Nach Angaben der Hersteller soll auf diese Weise die Heizleistung auf bis zu 30 Prozent zu reduzieren sein.

Beim Kauf von Ventilatoren sollte man in jedem Fall darauf achten, Geräte mit geräuschlosen Motoren zu erwerben. Ein kleines Surren dann und wann mag vielleicht nicht stören, aber spätestens in heißen Sommernächten, wenn der Ventilator im Dauerbetrieb vor sich hin quirlt, könnte es dann doch auf die Nerven gehen.

Weitere Informationen und Bezugsmöglichkeiten:

Casa Bruno, Telefon: 971-69 92 73 www.casabruno-shop (Fanimation-Modelle)

Leroy Merlin, Telefon: 971-21 25 00

El Corte Inglès, Telefon 971-77 01 77.

  Zeitungbibliothek
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya