Linksregierung bringt Steuerpaket auf den Weg

Besserverdienende und Immobilienbesitzer müssen sich auf höhere Abgaben einstellen

01.11.2015 | 20:13
Finanzministerin Catalina Cladera.

Die balearische Landesregierung hat das Steuerpaket mit neuen Abgaben für Besserverdienende auf Mallorca geschnürt: Der Haushalt für 2016, der unter anderem eine Erhöhung der Einkommensteuer vorsieht, sollte am Donnerstag (29.10.) auf den Weg gebracht werden, um in einer Sitzung des Balearen-Parlaments am 21. Dezember endgültig verabschiedet zu werden.

Geplant ist unter anderem, höhere Steuern bei einem Jahreseinkommen von mehr als 70.000 Euro einzuziehen. Neben der Einkommensteuer (IRPF) sollen aber auch mehr Einnahmen bei der Vermögenssteuer, der Grunderwerbssteuer sowie der Erbschafts- und Schenkungssteuer fließen. Einschließlich der geplanten Touristensteuer, die im kommenden Jahr in Kraft treten soll, sind Einnahmen von 112 Millionen Euro eingeplant.

Das Geld aus den Steuererhöhungen wird unter anderem für die Zahlung einer Sozialhilfe auf Mallorca gebracht, die sozialschwachen Familien zugute kommen soll. Hierfür sind zunächst 20 Millionen Euro eingeplant. Verhandelt werden muss der Haushalt allerdings noch mit der Linkspartei Podemos, deren Unterstützung für eine absolute Mehrheit notwendig ist.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |