Erst stöbern, dann leihen, dann lesen

27-10-2008  
Waren Sie schon einmal in einer der über 100 Bibliotheken? Ein Besuch lohnt sich.
Waren Sie schon einmal in einer der über 100 Bibliotheken? Ein Besuch lohnt sich.  Foto: Terrassa

NINA KUSCHNIOK Auf den Balearen gibt es 176 Stadtbüchereien, Bibliotheken und Archive mit über eine halben Million Bücher in den Regalen. Darunter ist auch ein kleiner Bestand deutschsprachiger Literatur.

Lesern steht auf Mallorca ein großes Angebot an öffentlichen und privaten Büchereien zur Verfügung. Neben katalanischer und spanischer Lektüre verfügen viele von ihnen auch über deutsche Titel und über ein breites Angebot an Multimedia: von Musik- und Hörspiel-CDs bis zu Spielfilmen auf Videos sowie DVDs (häufig mit englischen Untertiteln) und CD-ROM-Sprachkursen.

Das öffentliche Bibliotheken-System wird von drei Institutionen getragen: dem Kultusministerium, dem Inselrat und den Gemeinden. Sie haben ihre Bücherbestände zentral und online über das System CABIB (Catàleg bibliogràfic de les Illes Balears) katalogisiert. Auf der Internetseite des CABIB – http://caiblib.uib.es/ – findet man auch die Buch- und Medienbestände der Bibliothek Ca´n Torró in Alcúdia, die von der Gemeinde und der Bertelsmann-Stiftung gegründet worden ist. Nur die privat geführte Bibliothek in Cala Murada an der Ostküste, die sich auf deutsche Bücher spezialisiert hat, ist nicht im Katalog aufgeführt.

Online suchen

Dem CABIB-Katalog haben sich balearenweit 176 Bibliotheken angeschlossen. Insgesamt 200.000 Buchtitel und weitere 500.000 Medien (CDs, Videos, Zeitschriften) lassen sich dort über Schlagwörter, Titel, ISBN-Nummer oder Autorennamen suchen. Das Ergebnis zeigt an, in welcher Bibliothek das Buch zu finden und ob es verfügbar ist.

Wer sich nicht von zu Hause aus informieren will, kann vor Ort in den Bibliotheken in Zettelkästen und per Computer suchen – mit oder ohne Hilfe der Bibliothekare. Ein persönlicher Besuch bei den Büchereien ist Voraussetzung, um sich als Benutzer anzumelden. Zumeist reicht dafür ein Ausweisdokument und der Nachweis über einen Wohnsitz auf Mallorca.

Der Bestand an deutschen Büchern ist in den meisten Bibliotheken überschaubar. So gibt es in den Stadtbibliotheken von Palma fast nur Lehrmaterial, um Deutsch zu lernen, aber kaum Originalliteratur. „Wir wollen das ändern und den deutschen Bestand ausbauen“, sagt Angela Carío, Koordinatorin der Stadtbibliotheken in Palma. Doch stecke man noch im Planungsstadium. Wann die Anschaffungen gemacht werden, ist noch ungewiss. Mehr Erfolg bei der Suche nach deutschen Büchern hat man in der Staatsbibliothek in Palma und in Alcúdia. Die größte Auswahl findet man jedoch in Cala Murada.

Staatsbibliothek Ca‘n Salas

Drei Meter deutsche Bücher stehen in den Regalen der sechs Etagen umfassenden Staatsbibliothek Ca‘n Salas. Es ist eine kuriose Mischung aus jungen, deutschen Autoren wie Katja Lange-Müller, Sven Regner, Ingo Schulze, Insel-Klassikern wie „Ein Winter auf Mallorca“, Stephen King oder Hera Lind. Ca‘n Salas verfügt über 300.000 Bücher (nicht alle davon sind im CABIB-Katalog aufgeführt), außerdem über DVDs, CDs, CD-ROMs sowie spanische und internationale Zeitungen und Zeitschriften. Ferner gibt es im Haus Computer mit Internetzugang und eine Mediathek, in der man DVD-Player und CD-Spieler nutzen kann. Um einen kostenlosen Benutzerausweis zu beantragen, muss man den Reisepass, die NIE-Nummer und einen Residentennachweis vorzeigen.

Palma: Plaça de la Porta de Santa ­Catalina, 24, Tel.: 971-71 18 40 bpcansalas@bibliotecapalma.com

Geöffnet Montag bis Freitag 9 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr

Bibliotheken und Archive des Inselrats

Die Kulturabteilung des Inselrats ist im ehemaligen Armenhaus Misericòrdia an der Via de Roma in Palma untergebracht. Dort findet man vier Bibliotheken und Archive:

Die Biblioteca de Cultura Artesana umfasst 45.000 Bücher, über 600 Zeitschriftentitel, rund 2.400 CDs und Videos sowie ein umfangreiches Foto- und Diapositiv-Archiv. Thematisch deckt das Archiv Allgemeines und Spezielles zu Kunst, Kunsttheorie und Kunsthandwerk ab. Für einen kostenlosen Benutzerausweis muss man den Reisepass vorzeigen.

Palma: Gebäude Misericòrdia

Eingang: Via de Roma, 1

Tel.: 971-21 95 36 / 31 bca@conselldemallorca.net

Geöffnet: Montag bis Freitag 9 bis 20.30 Uhr, samstags 9.30 bis 13.45 Uhr

Das Arxiu General del Consell de Mallorca (Generalarchiv) ist ein Archiv ohne Leihmöglichkeit. Spezialisiert ist es auf Gesetzestexte, Archivwissenschaft und Geschichte. Es umfasst rund 3.000 Werke. Um Bücher einzusehen, muss ein Ausweisdokument vorgelegt werden.

Gebäude Misericòrdia

Eingang: Via de Roma, 1

Tel.: 971-21 95 54 mgil@conselldemallorca.net

Geöffnet: Montag bis Freitag 9 bis 13.45 Uhr, mittwochs 16.30 bis 20 Uhr

Das Arxiu del So i de la Imatge de Mallorca ist ein Archiv für Medien wie Fotografie, Film und Musik, die im weitesten Sinne mit Mallorca zu tun haben. Die Materialien können nur gegen Vorlage eines Ausweisdokuments vor Ort bestellt und eingesehen werden.

Gebäude Misericòrdia

Eingang: Plaça de l´Hospital, 4, 3. Etage

Tel.: 971-21 95 59 / 971-21 95 60 asim@conselldemallorca.net

Geöffnet: Montag bis Freitag 9 bis 20.30 Uhr, samstags 9.30 bis 13.45 Uhr

Die Biblioteca Lluís Alemany ist eine Bibliothek, in der man nur vor Ort Bücher und Manuskripte einsehen kann. Der thematische Schwerpunkt liegt auf Werken über die Literatur der Balearen. Nur wenige Bücher sind auf Deutsch vorhanden, darunter Schriften von Erzherzog Ludwig Salvador. Ein Benutzerausweis wird nicht ausgestellt, zur Einsicht wird ein Ausweisdokument verlangt.

Gebäude Misericòrdia

Eingang: Via de Roma, 1

Tel.: 971-21 95 39 bla@conselldemallorca.net

Geöffnet: Montag bis Freitag, 9 bis 13.45 Uhr, außerdem dienstags von 16.30 bis ­20 Uhr

Can Torró in Alcúdia

Die 1988 gegründete öffentliche Bibliothek Can Torró verfügt über 16.000 ­Medien, mehr als die Hälfte davon sind Bücher. Darüber hinaus werden internationale und lokale Presse, Zeitschriften, Videos, CDs, DVDs, Kassetten, CD-ROMs und Spiele angeboten. Etwa 300 deutsche Titel sind vorhanden. Bis auf die Nachschlagewerke und Wörterbücher können alle Medien ausgeliehen werden. Für die kostenlose Anmeldung wird ein Reisepass verlangt. Eine Zweigstelle von Can Torró befindet sich in Port d‘Alcúdia.

Alcúdia: C/. Serra, 15

Tel.: 971-54 73 11 biblioteca@cantorro.es

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 10 bis 14 Uhr, Dienstag bis Freitag 16 bis 20 Uhr, montags geschlossen

Port d‘Alcúdia: C/. Teodoro Canet, 11

Geöffnet: Dienstag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr

Bibliotheken in den Gemeinden

Das Xarxa de Biblioteques del Consell de Mallorca ist das Netz von kleinen Bibliotheken, die in rund 70 Orten angesiedelt sind und vom Inselrat koordiniert werden. Zählt man ihre Bestände zusammen, erreichen sie leicht über eine halbe Million Titel, darunter Bücher und audiovisuelle Medien. Auf der Internetseite http://www.conselldemallorca.net/biblioteques/bibmunic.htm ist eine Liste mit den Bibliotheken verzeichnet, inklusive der Öffnungszeiten, Adressen und Telefonnummern.

Bibliothek March

Die Bibliothek March ist eine Privatbibliothek, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ihr Spezialgebiet sind balearische Themen. Der Bestand umfasst 60.000 Bücher, Zeitschriften, Bände sowie 2.000 Manuskripte. Einige Werke sind auch in deutscher Sprache vorhanden. Die Medien werden nicht verliehen, sondern nur im Lesesaal ausgegeben, gegen Vorlage eines Ausweisdokuments.

Palma: C/. Conquistador, 13 Tel.: 971-71 11 22

biblioteca@fundbmarch.es

Geöffnet: Montag bis Freitag 9.30 bis 14 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 16 bis 20 Uhr

Cala Murada

Im Gemeindehaus von Cala Murada befindet sich die wohl größte und privat geleitete deutsche Bücherei mit rund 10.000 Werken aus Politik, Literatur, Geschichte, Esoterik, Philosophie, Reiseführern sowie einer kleineren Auswahl französischer und spanischer Titel. Die Bücher werden auf Vertrauensbasis kostenlos ausgeliehen.

Cala Murada. Via Europa, 73

Geöffnet: (normalerweise) Montag bis Freitag 16 bis circa 19 Uhr







  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya