Spanisch lernen auf Mallorca

Sie lieben die Insel, vielleicht leben Sie sogar hier, aber mit der spanischen Sprache hapert es noch? Das lässt sich ändern. Das Kursangebot der lokalen Sprachschulen im Überblick

05.11.2009 | 14:42
Spanischunterricht in der Sprachschule Dialog.
Spanischunterricht in der Sprachschule Dialog.

Auf Mallorca wird Spanisch gesprochen. Da müssten doch auch die zugezogenen Bewohner sich zumindest diese eine der beiden Amtssprachen (die andere ist Katalanisch) aneignen – will man meinen. Tatsächlich aber ist die Versuchung, in vielen Lebensbereichen weiter auf Deutsch zu kommunizieren, groß. Doch wer Kontakte zu Einheimischen vertiefen oder beruflich Fuß fassen möchte, der wird um den Spracherwerb nicht herumkommen. Die Angebote sind vielfältig: Einzel- und Gruppenunterricht, traditionelle und alternative Lehrmethoden und natürlich verschiedenste Preislagen.

In Die Akademie in Palmas Altstadt lernen die Schüler mit allen Sinnen. „Wir sind viel im Audio­labor, hören Musik zur Entspannung, machen Spiele und lernen oft auch draußen auf einem Platz oder am Strand“, sagt Leiterin Natalia Poma. Jede Lektion wird in eine Geschichte verpackt. Preisbeispiel: Ein Intensivkurs mit 30 Stunden pro Woche inklusive Material und Kaffee und Obst in der Pause kostet 285 Euro.

Dialog bietet neben Intensivkursen auch Abendkurse für Berufstätige. Typischerweise treffen sich die Teilnehmer etwa dienstags und donnerstags von 20.00 bis 21.45 Uhr. Viel Wert wird auf Konversation gelegt. Die Schule vermittelt auch Tandem-Sprachpartner. Preisbeispiel: Ein 10-Wochen-Abendkurs kostet 365 Euro.

Das Alpha Institute setzt auf die Methode des audiovisuellen Superlearnings. Damit soll in kurzer Zeit besonders viel gelernt werden können. Der Gründer der Schule, Ingolf Forsthoff, spricht von 100 Vokabeln in 45 Minuten. Mit Musik und Farbentspannung gelangen die Teilnehmer in den Alpha- Zustand, der die Abspeicherung von einer großen Menge im Langzeitgedächtnis ermöglicht. Die Schule bietet auch branchenspezifische Kurse an. So lernten dort etwa auch die Flugbegleiter von Air Berlin Spanisch. Preisbeispiel: Sechs Tage mit insgesamt 72 Stunden kosten 1.872 Euro.

Berlitz arbeitet seit etwa vier Jahren nur noch mit Einzelunterricht. „Wir finden Gruppenkurse wenig effizient. So können wir uns auf die individuellen Bedürfnisse der Personen einstellen und bessere Ergebnisse erzielen. Bei dieser direkten Methode verliert man auch sofort die Hemmungen zu sprechen“, sagt Leiter George Napier. Preisbeispiel: Ab einer Gesamtanzahl von mindestens zwölf Stunden kostet eine Stunde 34,20 Euro.

Die Escuela Oficial de Idiomas wird staatlich finanziert und kann daher besonders günstige Kurse anbieten. Die Gruppen sind allerdings meist größer als in privaten Schulen und Teilnehmer müssen Residenten sein. Der Unterricht findet am frühen Abend statt. Die Einschreibefrist beginnt im April, und die insgesamt 300 Plätze für Spanischunterricht werden per Los vergeben. Preisbeispiel: Ein Kurs mit 4,5 Stunden pro Woche von Oktober bis Juni kostet 160 Euro.

International House bietet ausschließlich Intensivkurse in Gruppen mit maximal zehn Teilnehmern an. Verwendet wird das Buch „Aula“ und inklusive sind auch kulturelle Aktivitäten. Die Schule vermittelt auch Unterkünfte in Familien und Wohnungen. Preisbeispiel: Eine Woche mit 20 Stunden kostet 205 Euro.

Masbla Idiomas arbeitet mit Kleingruppen ab drei Teilnehmern. Üblicherweise werden Residenten aus aller Welt anhand von Lehrbüchern unterrichtet. Preisbeispiel: Ein Monat mit insgesamt acht Stunden kostet 80 Euro.

Idiomas Progreso unterrichtet anhand eines Lehrbuchs ebenfalls hauptsächlich Insel-Bewohner in Gruppen ab vier Teilnehmern. Preisbeispiel: Zwölf Stunden pro Woche kosten 100 Euro.

Das Estudio General Lluliano arbeitet nach der traditionellen Lehrmethode mit theoretischen und praktischen Einheiten. Die Vormittagskurse werden vor allem gern von Au-pairs besucht. Preisbeispiel: Ein viermonatiger Kurs mit jeweils 2,5 Stunden an drei Vormittagen pro Woche kostet 400 Euro.

Aprendo Mallorca ist eine neue Sprachschule auf der Insel. Das Besondere: Es gibt keine festen Kursräume. „Wir kommen zu den Leuten nach Hause oder treffen uns an einem öffentlichen Ort, der günstig liegt“, sagt Gründerin Juliane Buschhorn. Einen großen Stellenwert hat bei Aprendo das Kennenlernen der Kultur. „Wir erklären zum Beispiel die Bedeutung des jamón oder den spanischen horario.“ Ab Mai bietet Aprendo auch Familien-Sprachreisen an. Preisbeispiel: In einem Wochenkurs mit zwei Teilnehmern mit zwei Stunden und 15 Minuten Unterricht am Tag liegt der Preis pro Person bei 165 Euro.

Trabalenguas hat seine Räume im Ortskern von Sóller. Üblicherweise organisiert die Schule Intensivkurse und bietet auch in mehreren deutschen Bundesländern anerkannten Bildungsurlaub an. Die Lehrer sprechen ausschließlich Spanisch und vermitteln auch Kenntnisse über die mallorquinische Kultur. Preisbeispiel: Ein Zwei-Wochen-Kurs mit insgesamt 40 Stunden kostet 348 Euro.

Spanisch und Wandern

Das Angebot kombiniert eine Wandertour mit einem Sprachkurs. Die nächste Tour (für Fortgeschrittene) ist vom 9. bis 16. Januar 2010 durch die Tramuntana geplant. Gelernt wird hauptsächlich unterwegs, dabei werden auch Gespräche mit Bauern, die man auf dem Weg trifft, eingebaut. Danach folgt Grammatik in der Berghütte. Preisbeispiel: Die Wander-Sprachlern-Woche kostet inklusive Übernachtungen und Vollpension 785 Euro. Dabei sind fünf Wandertage mit insgesamt 42 Spanischstunden.

Infos

In Palma

Die Akademie C/. Morey, 8 07001 Palma

Tel.: 971-71 82 90

info@dieakademie.com

www.dieakademie.com

Alpha Institute Mallorca Congress Palace Pueblo Español

Tel.: 971-45 01 00

info@fremdsprache.de

www.fremdsprache.de

Berlitz C/. General Riera, 1 1D 07003 Palma

Tel.: 971-75 82 21

george.napier@berlitz.es

www.berlitz.es

Dialog C/. del Carme, 14 07003 Palma

Tel.: 971-71 99 94

cursos@dialog-palma.com

www.dialog-palma.com

Escuela Oficial de Idiomas C/. Aragón, 59 07005 Palma

Tel.: 971-42 13 14

eoi.palma@educacio.caib.es

www.eoipalma.com

Estudio General Lluliano C/. Sant Roc, 4 07001 Palma

Tel.: 971-71 19 88

info@estudigeneral.com

www.estudigeneral.com

inlingua C/. 31 de Diciembre, 7 07003 Palma

Tel.: 971-75 67 82

palmademallorca@inlingua.es

www.inlinguapalmademallorca.com

International House Plaça Cort, 11 07001 Palma

Tel.: 971-72 64 08

ihpalma@pal.ihes.com

www.ihes.com

masbla Idiomas C/. Llinàs, 2, 1 07014 Palma

Tel.: 971-45 72 60

info@masbla.com

www.masbla.com

Idiomas Progreso Vía Portugal, 5 07012 Palma

Tel.: 971-71 46 13

info@progresoidiomas.com

www.progresoidiomas.com

Außerhalb Palmas:

Acadèmia Porto Cristo C/. Sementera, 43, bajos 07680 Porto Cristo

Tel.: 971-82 26 18

info@academiaportocristo.com

www.academiaportocristo.com

Trabalenguas Avda. Cristòfol Colom, 3 07100 Sóller

Tel.: 971-63 50 79

info@trabalenguas.net

www.trabalenguas.net

Unterricht an wechselnden Orten je nach Bedürfnissen der Schüler

Aprendo C/. Amettler, 2 07009 Palma Tel.: 971-44 29 31

jb@aprendomallorca.com

www.aprendomallorca.com

Lernen auf Wandertouren

María Teresa Troya Tel.: 635-11 78 29

www.spanisch-und-wandern.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung