Online-Übersetzungen: Katalanisch auf einen Klick

Ähnlich nützlich-lustig wie Spanisch-Übersetzungen im Internet sind auch die Helferlein für die Inselsprache

05-08-2010  

TOM GEBHARDT Die wichtigste Information zuerst: Es lohnt sich. Man kann sich durchaus Texte online vom Katalanischen ins Deutsche übersetzen lassen, um halbwegs zu verstehen, worum es geht. Die beste Übersetzungsmaschine ist dafür die der katalanischen Landesregierung. Man findet sie auf der Webseite http://traductor.gencat.cat/

Die Generalitat, wie die katalanische Landesregierung genannt wird, stellte diesen Dienst 2006 ins Internet, um zwischen den Sprachen Katalanisch, Spanisch, Englisch und Französisch hin und her übersetzen zu können. Zwei Ziele standen im Vordergrund: Zum einen sollte die zweisprachige Kommunikation der autonomen Region Katalonien vereinfacht werden. Alle offiziellen Mitteilungen werden also entweder auf Spanisch oder auf Katalanisch verfasst und dann maschinell übersetzt. Die Mitarbeiter der Behörden müssen dann nur noch nachbessern. Zum anderen wollte die Landesregierung den Unternehmen dabei helfen, ihre Kommunikation zweisprachig zu verfassen. Ein Jahr später weihte die Generalitat dann auch die deutsche Version des Web-Übersetzers ein – pünktlich zur Frankfurter Buchmesse, bei der in jenem Jahr Katalonien als Gastland eingeladen war. Am besten funktioniert die Webseite allerdings für die Übersetzung zwischen Spanisch und Katalanisch, dafür wurde sie schließlich programmiert.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten: So bietet auch Google (http://translate.google.de) eine allerdings nicht besonders ausgefeilte Übersetzermaschine Katalanisch-Deutsch an. Im Zweifelsfall sollte man beide ausprobieren und sich die beste Übersetzung aus beiden Versionen zusammenreimen. Wem eine Übersetzung ins Englische reicht, findet auch unter www.opentrad.org eine gute Alternative.

Wer einzelne Wörter übersetzt haben will, sollte sich die Webseite http://www.multilingue.cat/ verlinken. Sie kann die Sprachen Katalanisch, Deutsch, Spanisch und Englisch. Dazu tippt man das Wort unten links in das weiße Feld ein und klickt dann auf die Sprache, in der das Wort steht. Multilingüe sucht dann die Vokabeln der jeweils anderen Sprachen heraus.

Die Universität Barcelona veröffentlicht auf ihrer Webseite eine ganze Reihe von spezifischem Fachvokabular. Die meisten Sammlungen beinhalten die Fachausdrücke nur auf Spanisch und Katalanisch, andere übersetzen aber auch ins Englische und Deutsche. So gibt es zum Beispiel eine 90-seitige Sammlung von philosophischen Begriffen auf Deutsch, Spanisch, Katalanisch und Englisch. Die Liste findet man unter: http://www.ub.edu/sl/e/acollida/vobasics.php

Für all diejenigen, die sich nicht mehr vor der katalanischen Sprache fürchten, gibt es auch Wörterbücher, die katalanische Begriffe auf Katalanisch definieren. Das bekannteste ist www.enciclopedia.cat. Wer schließlich auf den Geschmack kommt und die Sprache lernen möchte, findet eine Menge nützlicher Hilfen auf der Webseite www.parla.cat. Hier findet man sogar kostenlose Online-Kurse, die von der katalanischen Landesregierung unterstützt werden.







Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung