Mallorca führt neue Gesundheitskarte ein

Die neue Karte kostet zehn Euro und ist erstmals mit Passfoto und Sicherheitschip versehen

10-02-2012  

Die neue Gesundheitskarte des öffentlichen Gesundheitssystems IB-Salut auf Mallorca kann ab Montag (2.1.) beantragt werden. Patienten, deren bisherige Karte ungültig wird, wenden sich dazu an ihr Gesundheitszentrum. Die Nachfolgekarte wird aber erst ab Mai ausgegeben. Für die Zwischenzeit wird eine provisorische Karte ausgestellt. Zunächst muss in einer öffentlichen Ausschreibung eine Firma mit der Einführung der neuen Karte beauftragt werden.

Für die neue Karte sind zehn Euro zu berappen. Sie ist mit einem Passfoto und einem Sicherheitschip versehen, um Missbrauch zu vermeiden. Bürger, deren Karte im Jahr 2012 noch nicht ausläuft, die aber trotzdem schon die neue Karte beantragen, müssen nur fünf Euro zahlen.

Wie bei IB-Salut betont wird, bestehe kein Zwang, noch gültige Karten gegen neue einzutauschen. Patienten könnten dann allerdings nicht von den Vorteilen der neuen Karte profitieren, auf der nun zusätzliche Patientendaten gespeichert werden. Die Gesundheitsbehörde geht davon aus, während des Jahres 2012 insgesamt 500.000 Karten einzutauschen - davon 300.000, weil sie ablaufen. Die Gebühren müssen voraussichtlich bei einer Bank eingezahlt werden.

MZ-Branchenbuch: Hier wird Ihnen geholfen







Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung