Summer Cup: Vier große Clubs in Palmas Ono-Stadion

24-07-2008  
Enviar
Imprimir
Aumentar el texto
Reducir el texto
Die Preise für die Eintrittskarten liegen zwischen 30 und 50 Euro Grafik: MZ/Hernandez

Für die Deutschen und Engländer ist es fast eine Generalprobe, für die Spanier die Gelegenheit zu einer ersten Zwischenbilanz. Vom 1. bis zum 3. August wird in Palmas Ono-Stadion erstmals der so genannte Summer-Cup ausgespielt. An der Premiere nehmen die Bundesliga-Clubs Hannover 96 und Hertha BSC Berlin, das englische Premier-League-Team Newcastle United und der Hausherr Real Mallorca teil. Organisiert wird das zweitägige Turnier von einer spanischen Sportagentur. Der Vorverkauf für die Karten hat bereits begonnen.

HOLGER WEBER Hertha BSC wird am 1. August direkt aus Moldawien nach Palma anreisen. Die Hauptstädter müssen am Vorabend (29.7.) in der Uefa-Cup-­Qualifikation gegen Nistru Otaci das Rückspiel bestreiten. Nach dem 8:1-Hinspiel-Erfolg ist dies jedoch nur noch eine Formalität. Die Berliner hatten sich über die Fairnesswertung die Teilnahe an der Uefa-Cup-Qualifikation gesichert.

Im Aufgebot gegen die Moldawier hatte Hertha BSC auch zwei Neuzugänge eingesetzt. Mark Stein, der von Hansa Rostock gekommen war, gab mit einem Tor seinen Einstand. Auch der Brasilianer Kakà (nicht zu verwechseln mit seinem berühmten Namensvetter und Landsmann vom AC Mailand) bestritt für die Hertha sein erstes Pflichstpiel. „Für uns bedeutet das Turnier auf Mallorca eine echte Prüfung", so ein Clubsprecher gegenüber der Mallorca Zeitung. Eine Woche später spielen die Berliner bereits im DFB-Pokal, die Woche darauf ­(15. August) steht das erste Punktspiel in der Bundesliga auf dem Programm. Trainer Lucien Favre geht in Berlin ins zweite Jahr und hat die direkte Qualifikation für den Uefa-Cup als Saisonziel vorgegeben.

Das gleiche hat sich auch Klassenrivale Hannover 96 auf die Fahnen geschrieben, wenngleich Trainer Dieter Hecking beim Blick auf die Neuzugänge der Bundesliga-Konkurrenz zuletzt wieder versuchte, die Erwartungen ein wenig herunter­zuschrauben. In den ersten drei Testspielen gelangen den Niedersachsen jedenfalls deutliche Siege - unter anderem ein 23:0-Erfolg gegen eine Amateurmannschaft. Dabei erzielte der finnische Neuzugang Mark Forssell gleich zehn Treffer. Ein weiterer vielversprechender Neuer bei den Hannoveranern ist Jan Schlaudrauf, der sich im Star-Ensemble des FC Bayern München nicht durchsetzen konnte, im Team von Hannover 96 jedoch eine wichtige Rolle spielen soll. Die insgesamt 23 Tore zeugen von einer beachtlichen Frühform, die sich das Team bei einem Trainingslager in Bad Pyrmont erarbeitet hat. Bevor die Mannschaft zum Summer-Cup nach Palma reist, steht noch ein weiteres Trainingscamp in Velden am Wörthersee auf dem Programm. „In Palma werden wir sehen, ob wir für die Aufgaben in Pokal und Bundesliga gerüstet sind", so ein Clubsprecher, der die gute Besetzung des Turniers lobte. Am 8. August startet Hannover 96 im DFB-Pokal gegen den Halleschen FC.

Newcastle gleich bei ManU
Genau wie die Bundesliga startet auch die englische Premier League, die zurzeit zweifellos beste Liga der Welt, Mitte August. Für die Mannschaft von Newcastle United ist Palma deshalb auch so etwas wie ein erster Härtetest. Das Team, das vom ehemaligen Hamburger Bundesligaspieler und englischen Ex-Nationalcoach Kevin Keegan betreut wird, bekommt es am ersten Spieltag gleich mit einem ganz dicken Brocken zu tun. Die Nordengländer müssen am 15. August beim englischen Meister und Champions-League-Sieger Manchester United antreten. Der Star in der Keegan-Truppe ist zweifellos Nationalstürmer ­Michael Owen, der in Newcastle spielt, seitdem er vor zwei Jahren nach einer relativ enttäuschenden Saison in der spanischen Primera División den Meister Real Madrid verließ. Zuvor hatte Owen viele Jahre lang beim FC Liverpool gespielt.

Hausherr Real Mallorca kehrt am kommenden Donnerstag (26.7.) aus dem Trainingslager in Kössen in Tirol zurück und steckt noch mitten in der Vorbereitung. Saisonstart ist in Spanien aufgrund der hohen Temperaturen und der langen Sommerferien erst am 31. August. 

In der Druckausgabe lesen Sie außerdem:
Motorsport: Lorenzo wieder verletzt
Noch zwei Wochen bis Peking: Wer fährt mit Llaneras?
Neue Fußballschule in Santa Ponça

Nachricht melden
 


  Zeitungbibliothek
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Avís legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | El Boletín  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas