Aragonés Favorit für den Trainer-Job bei Real Mallorca

Der Verein wartet noch auf eine Antwort des ehemaligen spanischen Nationaltrainers

29-09-2011  

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Michael Laudrup steht Real Mallorca derzeit in Verhandlungen mit Luis Aragonés. Wie es aus Clubkreisen verlautete, wartet der Verein noch am Donnerstag (29.9.) auf eine Antwort des ehemaligen spanischen Nationaltrainers, der 2008 mit der selección Europameister geworden war.

Für den 73-jährigen Madrilenen wäre es die dritte Etappe bei dem Inselclub. In der der Saison 2000/2001 hatte er Real Mallorca in die Champions League geführt. Dann wechselte er zu Atlético Madrid, seinem Leib- und Magenverein, bei dem er als Spieler seine erfolgreichste Zeit erlebt hatte. Bei seinem zweiten Intermezzo verließ er Mallorca nach der Saison 2004/2005, weil er ein Angebot des spanischen Fußball-Verbandes erhalten hatte, die Nationalelf zu trainieren.

Die Verpflichtung von Aragonés würde den Club nach Medienberichten rund eine Million Euro kosten. Andere Kandidaten wie der ehemalige Trainer von Sevilla, Joaquín Caparrós, oder der Ex-Bayern-Coach Luis van Gaal, scheiden voraussichtlich aus finanziellen Gründen aus. Auch spricht für Luis Aragonés, dass er den Verein und das Umfeld bereits kennt und sich schnell an neuer Wirkungsstätte eingewöhnen könnte. Zudem hat er ein Vertrauensverhältnis zu Co-Trainer Miguel Àngel Nadal, der einst Spielführer der erfolgreichen Mannschaft war, die sich unter Aragonés für die europäische Königsliga qualifizierte.

Zu diesem Team gehörte übrigens auch Miquel Soler, der zurzeit die B-Mannschaft von Real Mallorca trainiert. Letzterer wurde auch als möglicher Kandidat für die Nachfolge von Laudrup genannt. Allerdings gilt er als zu unerfahren, um auf dem Chefsessel Platz zu nehmen. Michael Laudrup sagte der Mannschaft am Mittwoch beim Training offiziell adiós und wurde von den Spielern mit Applaus verabschiedet.

Leise Kritik an der Vereinsführung übte unterdessen Tennisstar Rafael Nadal, der auch Aktionär des Clubs ist. Als Fan wünschte ich mir, einige Dinge wären anders gelaufen, sagte er in einem Interview mit dem Radiosender Onda Cero. Er bezeichnete Michael Laudrup als korrekten Sportsmann, der Mallorca viel Prestige eingebracht habe.


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |