´Todo Goles´ in Palma: Es gibt nur zwei Vereine

Die aktuellen Kräfteverhältnisse in der spanischen Primera División lassen sich in einem kleinen Laden nachvollziehen. Er verkauft fast nur Fanartikel von Barça und Madrid

15-12-2011  
"Wir haben nur offizielle Produkte. Wenn ich auf Mallorca Piraterie entdecke, gehe ich zur Polizei": Pepe Moya mit Alicia del Valle Foto: Sebastián Terrassa

JOHANNES KRAYER Barça, Real Madrid und dahinter lange Zeit nichts? Das würde Pepe Moya sofort so unterschreiben. Der kleine stämmige Mann ist Inhaber des €Todo Goles", nach seinen Angaben in Spanien das einzige Geschäft, das ausschließlich Fußballzubehör führt. Die sportliche Situation in der Primera División ließe sich eins zu eins auf den Verkauf von Fanartikeln übertragen. Der Mann muss es wissen: In seinen Laden mit rund 75 Quadratmetern Verkaufsfläche hat er praktisch den gesamten Fußball-Merchandising-Markt gestopft.

Der gebürtige Granadiner eröffnete 1996 im alten und inzwischen verfallenen Stadion €Lluís Sitjar" in Palma seinen ersten Fanshop. Lange davor schon war er glühender Fußballfan, zunächst seines Heimatclubs Granada, später kam Real Mallorca hinzu. 1999 zog es ihn in die Innenstadt. Sein Geschäft, das er zusammen mit seiner Frau Alicia del Valle führt, liegt versteckt und unscheinbar zwischen Wohnblocks nahe des großen Corte Inglés in Palma. Man muss schon wissen, dass in dieser Gegend des Fußballfans siebter Himmel zu finden ist. Zufällig kommt man hier kaum vorbei.

Pepe Moya verwaltet eine Überraschungstüte mit rund 14.000 Produkten. Er kommt hinter der Kasse hervor und zeigt eine unscheinbare Plastikverpackung. Als er sie öffnet, erscheint ein weißes Spitzenunterhöschen mit dem Wappen von Real Madrid. Drückt man behutsam auf das Logo, spielt die Unterhose die Hymne der Königlichen. €Ist das unser abgefahrenstes Produkt? Ich glaube schon", sagt Moya und räumt die Unterwäsche wieder weg. Von schlüpfrigeren Dingen ließen er und seine Frau aber die Finger, beteuert er. Präservative mit dem Barça-Emblem etwa kämen ihm nicht in den Laden. Schließlich zählen auch Kinder zu seinen Kunden.

Ansonsten gibt es so ziemlich alles: Plüschbären, die das Barça- oder Real-Madrid-Trikot tragen, die jeweilige Hymne abspielen und dazu noch tanzen, über Wecker und Zahnbürsten bis hin zu Bettwäsche und Schuhen. ­Theoretisch kommen auch fast alle anderen spanischen Erstligisten im Laden vor. Aber die Magie, die etwa von Real Madrid ausgeht, ist ungebrochen. €Das zieht halt am besten. Und der Name Cristiano Ronaldo. Seine Schuhe und Trikots gehen sogar noch besser weg als die von Lionel Messi", erzählt Alicia del Valle. Als hätte es noch eines Beweises bedurft, betritt wenige Minuten später ein Vater mit seinem etwa siebenjährigen Sohn den Laden und sucht die Originalschuhe des portugiesischen Superstars. Gut für das Geschäft ist das nicht unbedingt. Moya sähe es lieber, wenn auch andere Clubs mal vorne mitspielen würden. Regelmäßig verkaufe er neben denen von Barça und Real Madrid nur noch Produkte von Atlético Madrid, Athletic Bilbao und Betis Sevilla. €Diese Clubs haben eine treue Fangemeinde, auch wenn es mal nicht so läuft."

Real Mallorca spielt keine große Rolle in €Todo Goles". €Die machen eine katastrophale ­Fanartikel-Politik", sagt Moya, und das obwohl sein Sohn im Merchandising des Clubs arbeite. €Wir bekommen kaum Produkte." Früher habe mehr Euphorie um den Inselclub geherrscht, erzählt die Hausherrin. €Zu Zeiten, als Héctor Cúper hier Trainer war, da haben wir viel verkauft, da herrschte Aufbruchstimmung. Heute ist die Fankultur auf der Insel ein bisschen verloren gegangen. Der ­Mallorca-Fan leidet still und leise mit der Mannschaft."

Dafür geht gerade ein neuer Stern auf: Der Tabellenführer der Segunda División B, Atlético Baleares. Alicia del Valle sagt: €Das ist wie bei einem neugeborenen Kind. Dieser Verein verbreitet viel Begeisterung." So hängt denn auch das blau-weiße Trikot des Drittligisten aus Palma an den Kleiderbügeln ganz vorne.

Ebenso vorrätig: Trikots und Merchandising-Produkte der kleineren Clubs vom Festland, wie der Zweitligist Cartagena. Es könnte ja sein, dass mal ein Fan vorbeikommt. Auch weltläufigere Fußballbegeisterte kommen auf ihre Kosten: Pepe Moya und Alicia del Valle verkaufen die Trikots praktisch aller europäischen Topteams.

Doch, wie gesagt, mit Real Madrid und dem FC Barcelona kann keiner mithalten. Ein junges Pärchen entscheidet sich kurz vor der Mittagspause für zwei Schlafanzüge des FC Barcelona.

€Todo Goles": C/. Lluís Martí 6/Ecke C/. Federico Mistral, Palma. Tel.: 971-46 44 52. Geöffnet von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr und von 16.30 bis 20.30 Uhr, am Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Im E-Paper sowie in der Printausgabe vom 15. Dezember (Nummer 606) lesen Sie außerdem:
- Fußball II: Real-Mallorca-Gläubiger unterzeichnen Vereinbarung

Hier geht's zum E-Paper: epaper.mallorcazeitung.es.

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |