Real Mallorca: Ein Drama in 13 Akten

Der Inselclub taumelt dem Abstieg entgegen. Aber noch ist Zeit, das Ruder herumzureißen. Die Marschroute lautet: Nicht aufgeben. Und an ein Wunder glauben

28.02.2013 | 01:15
Es läuft gar nicht rund beim Inselclub
Es läuft gar nicht rund beim Inselclub

Man hat schon aufgehört zu zählen. Die x-te Fehlentscheidung eines Schiedsrichters gegen ­Real Mallorca in dieser Saison hat zwar die Begegnung gegen den FC Getafe am Samstag (23.2.) nicht entschieden, aber der Ausgleich durch einen mehr als zweifelhaften Hand-Elfmeter in der 71. Minute hat den Inselclub komplett aus dem Konzept gebracht. Kapitän Nunes hatte seinen Arm mustergültig angelegt und nicht ansatzweise eine Bewegung in Richtung Ball ausgeführt. Doch das Team ist momentan nicht in der Lage, solche Rückschläge zu verkraften. ­
20 Minuten später stand es 1:3.

Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jetzt sieben Punkte. Acht der noch 13 ausstehenden Begegnungen müssen erfahrungsgemäß mindestens gewonnen werden, soll zumindest die Chance auf eine Rettung bestehen bleiben. Anfangen muss das Team von Gregorio Manzano am kommenden Sonntag (3.3.) beim ­Konkurrenten im Tabellen­keller Granada. Real ­Mallorca klammert sich inzwischen an vorausgegangene Fußball-Wunder, wie jenes von Real Zaragoza in der vergangenen Spielzeit. Das Team hatte 13 Spiele vor Saisonende zwölf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und schaffte den Klassenerhalt. Also: Aufgeben darf Real Mallorca nicht. Aber ab sofort muss jeder Schuss sitzen. Hier die ausstehenden Spiele in chronologischer Reihenfolge.

Granada – Real Mallorca (So. 3.3, 12 Uhr)
Auch Granada ist noch lange nicht über den Berg. Zwar haben die Andalusier nach dem Trainerwechsel von Juan Antonio Albacete Anquela zu Lucas Alcaraz einen Zwischensprint von drei Siegen in vier Spielen hingelegt (darunter gegen Real Madrid), die beiden jüngsten Partien aber wieder verloren. Das Hinspiel in Son Moix entschieden die Südspanier dank eines zweifelhaften Elfmeters mit 2:1 für sich.

Mallorca – FC Sevilla
Das Team von Unai Emery spielt eine enttäuschende Saison und steht derzeit im Niemandsland der Tabelle. Die Andalusier stellen das viertschwächste Auswärtsteam der Liga, haben allerdings in der Copa del Rey deutlich mit 5:0 in Palma gewonnen.

Real Madrid – Real Mallorca
In der momentanen Verfassung scheint es aussichtslos, dass die Insel­kicker aus ihrem Besuch beim Meister auch nur einen Punkt mitnehmen könnten. Madrid wird außerdem ausgeruht in die Begegnung gehen, denn ein Champions League-Spiel steht in der Woche nicht an. Mallorcas Trainer Gregorio Manzano hat allerdings mit dem Inselclub schon einmal bei den Königlichen gewonnen.

Real Mallorca – La Coruña
Gut möglich, dass die Gäste aus Galicien zu diesem Zeitpunkt bereits so gut wie abgestiegen sind. Ausreden gibt es aber ohnehin keine mehr: Diese Begegnung muss Mallorca gewinnen. La Coruña hat nach dem Aufstieg die Saison zwar vielversprechend begonnen, ist derzeit aber seit sieben Spielen ohne Sieg. Das Hinspiel im Stadion Riazor gewann La Coruña mit 1:0 gegen Mallorca.

FC Barcelona – Real Mallorca
Auch beim souveränen Tabellenführer wird es nicht viel zu holen geben. Die Katalanen haben fast alle Heimspiele der Saison gewonnen und nur gegen Real Madrid unentschieden ­gespielt.

Real Mallorca – Celta de Vigo
Im Duell gegen die ebenfalls stark abstiegsgefährdeten Galicier hilft kein Abwarten. Da muss der Inselclub einen Sieg heraus­schießen. Die Gäste aus Vigo haben bisher lediglich ein Auswärtsspiel gewonnen.

Real Mallorca – Rayo Vallecano
Die Madrilenen sind eine Wunder­tüte. Launisch und mit schwacher Abwehr. Dafür stehen sie aber in der Tabelle richtig gut da und haben Tuchfühlung zu den Europa League-Plätzen. Mallorca muss aber auch diese Partie unbedingt gewinnen.

Zaragoza – Mallorca
Sollte Mallorca bis dahin noch im Rennen um den Klassenerhalt sein, kommt diese Begegnung wohl für beide Teams einem Endspiel gleich. Zaragoza ist nach einem guten Saisonstart immer weiter nach unten durchgereicht worden und liegt momentan nur noch zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Mallorca – UD Levante
Dieses Heimspiel dürfte eine der härtesten Nüsse werden. Zum einen kämpft Levante wahrscheinlich um einen Platz in einem europäischen Wettbewerb, zum anderen liegt der Verein aus Valencia den Inselkickern überhaupt nicht, wie beim 0:4 im Hinspiel deutlich wurde.

Athletic Bilbao – Mallorca
Sollten die Basken, eines der Gründungsmitglieder der Primera División, die alle Spielzeiten miterlebt haben, zu dieser Zeit noch gegen den Abstieg kämpfen, dürfte es schwierig werden, aus San Mamés Zählbares mitzunehmen. Ist Bilbao gerettet, kann sich ­Mallorca größere Chancen ausrechnen.

Real Mallorca – Real Betis
Das Gästeteam aus Andalusien hat offensichtlich ein Herz für ­Mallorca, denn es hat dem Insel­club den bisher einzigen Auswärtssieg der Saison ermöglicht. Auch zu Hause gewann Mallorca die letzte Begegnung.

Atlético Madrid – Mallorca
Unter normalen Umständen dürfte beim Tabellenzweiten nichts zu holen sein. Die Elf von Cholo Simeone hat in dieser Saison zu Hause noch nicht einen Punkt abgegeben und kämpft womöglich sogar um die Meisterschaft.

Mallorca – Real Valladolid
Sollte es an diesem letzten Spieltag für Mallorca wirklich noch um den Klassenerhalt gehen, wäre das schon ein großer Triumph. Valladolid dürfte dann im Niemandsland der Tabelle stehen und denkt vielleicht schon an die
Sommerpause.

Im E-Paper sowie in der Printausgabe vom 28. Februar (Nummer 669) lesen Sie außerdem:

- Über Alaró regnet's Gold: Bahnrad-WM bringt Medaillen

Hier geht's zum E-Papier: epaper.mallorcazeitung.es

[an error occurred while processing this directive]

Sport

Ex-Sportministerin muss Rafael Nadal Schadensersatz zahlen

Die ehemalige französische Sportministerin Roselyne Bachelot hatte den Tennisspieler des Dopings...

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade...

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Ein Jahr lang Bank drücken ist für einen jungen Fußballer die Höchststrafe. Torwart Carl Klaus hat...

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Der 20-Jährige aus Palma sichert sich die Gesamtwertung bereits im drittletzten Rennen der Saison

Deutsche Pleite beim Palma Marathon Mallorca

Deutsche Pleite beim Palma Marathon Mallorca

In der Königsdisziplin triumphierten die Spanier. Keine Medaille für Deutschland über die ganze...

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |