Marathon in der Sahara: Mallorquiner wird Dritter

Der Ultraläufer Miquel Capó aus Sa Pobla hat sich auf 224 Kilometern durch die Wüste bewährt

20.04.2013 | 17:50
Im Sauseschritt durch die Sahara.
Im Sauseschritt durch die Sahara.

Der Ultra-Läufer Miquel Capó von Mallorca hat bei seiner ersten Teilnahme am Marathon des Sables am Freitag (12.4.) den dritten Platz auf dem Podium eingenommen. Mit einer Zeit von 20 Stunden, 19 Minuten und 31 Sekunden kam er in der Gesamtwertung nach dem Marokkaner Mohamed Ahansal (18H59'35) und dem Jordanier Alaqra Salameh (19H41'15) ins Ziel. Der 38-Jährige Capó aus Sa Pobla lief eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 11,02 Stundenkilometer.

Der 224 Kilometer lange Lauf gilt als der unmenschlichste der Welt. Am Donnerstagabend (11.4.) hatte Capó vor der letzten offiziellen Etappe den vierten Rang im Gesamtklassement belegt. Auf der fünften Etappe ging es am Freitag noch einmal über 42,2 Kilometer durch Sand und Staub, bevor am Samstag (13.4.) eine Benefiz-Etappe über 7,7 Kilometer für Unicef auf dem Programm stand. Die Läufer haben auf ihrem Weg mit Temperaturen von bis zu 50 Grad zu kämpfen.

[an error occurred while processing this directive]

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |