Real Mallorca: Die jungen Wilden von José Luis

Der Fußballclub braucht Unterstützung aus der zweiten Mannschaft. Gut, dass es da Tià Sastre, Álex Moreno und andere gibt

10.08.2013 | 18:51
Mit Schwung in die Zweitliga-Saison: Charlie Took, Tià Sastre, Álex Moreno, Biel Company, Cedric, Martí Amer und Sergio Díaz (v. li.)
Mit Schwung in die Zweitliga-Saison: Charlie Took, Tià Sastre, Álex Moreno, Biel Company, Cedric, Martí Amer und Sergio Díaz (v. li.)

Der Kader von Real Mallorca ist mit erstligaerfahrenen Akteuren gespickt. Für die am Samstag (17.8.) beginnende Zweitliga-Saison ist das keine schlechte Voraussetzung. Allerdings sind die meisten der gestandenen Profis, wie Aouate, Nunes oder Pep Luis Martí, inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen. Es wird sich erst noch herausstellen, ob sie einer ­Segunda División A gewachsen sind, in der man die Knochen in den Zweikampf werfen und sich die Seele aus dem Leib rennen muss.

Da ist es gut, dass Trainer José Luis Oltra bei der Mission Wieder­aufstieg mit einer ganzen Reihe von Nachwuchsspielern aus der eigenen Kaderschmiede rechnen kann. In der Primera División wurden sie allenfalls gegen Ende des Spiels und das auch nur bei eindeutigem Spielstand eingewechselt. Nach dem Abstieg dürften sie nun zu deutlich mehr Einsätzen kommen. Im Trainingslager im holländischen Oosterbeek haben sich einige regelrecht als Alternative aufgedrängt.

An erster Stelle Tià Sastre. Der 19-Jährige aus Vilafranca de Bonany verblüffte in den Freundschaftsspielen Trainerstab und Team­kameraden mit selbstbewussten Auftritten. Bisher war Sastre unter dem während der vergangenen Saison entlassenen Trainer Joaquín Caparrós nur einmal in einer Partie des Königspokals vor beinahe zwei Jahren gegen Sporting Gijón eingesetzt worden. Vicente Engonga, Ex-Profi unter anderem beim FC Valencia und Real Mallorca, trainierte Sastre bereits in den Jugendkategorien und sagt über ihn: „Tià ist einer der talentiertesten Spieler, mit denen ich je gearbeitet habe."

Doch kurz nach seinem Pokaldebüt wurden bei dem damals noch 17-Jährigen Herzprobleme festgestellt. Erst seit wenigen Monaten ist er wieder vollkommen fit. Anscheinend möchte er die verlorene Zeit in Rekordtempo wieder aufholen: In Holland schlug er Zauberpässe
auf die Stürmer und zeigte Spielverständnis wie ein etablierter Profi. Sastre bereitete mehrere Tore vor und spielt auch nach der Rückkehr aus Holland im Team eine wichtige Rolle. So gab er am Sonntagabend (4.8.) beim 2:1-Sieg der Insel­kicker bei Ponferradina die Vorlage für das 1:0 durch Alejandro Alfaro. Er raubte einem Gegenspieler im Mittelfeld den Ball und spielte ihn passgenau zum Andalusier Alfaro, der nur noch vollenden musste.

Im Vorbereitungsduell gegen Leeuwarden zeigte der Mittelfeldspieler mit dem 1:0 zudem, dass er nicht nur ein guter Vorbereiter ist, sondern auch selbst Tore schießen kann. Zwar verfügt Trainer Oltra mit Javi Marqúez schon über einen guten Spieler auf dieser Position, doch Sastre schickt sich an, zu einer jungen und naturgemäß noch etwas unerfahreneren Version des Katalanen zu werden.

Ein anderer Name, den sich Fans merken sollten, ist Álex Moreno. Der 19-jährige Katalane wurde erst im Juni von Llagostera verpflichtet und sollte eigentlich die Zweite Mannschaft von Real Mallorca in der Vierten Liga verstärken. ­Mallorca B zahlt zwar rein formal sein Gehalt, inzwischen sieht es aber so aus, als könne er sich berechtigte Hoffnungen auf einen Stammplatz machen. Seine Auftritte in den Vorbereitungsspielen verraten jede Menge Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Dass er die technischen Voraussetzungen für die Zweite Liga mitbringt, stand zu vermuten – schließlich ist er durch die Nachwuchsschmiede des FC Barcelona gegangen –, doch dass er gleich so überzeugend auftreten würde, hat auch Trainer Oltra überrascht.

Bei den Testspielen in Holland erzielte er zwei Tore. Darüber hinaus zeigte er, dass er auf dem linken Flügel Impulse beisteuern kann. Durch seine Schnelligkeit und seine Antrittsstärke ließ er so manchen Gegenspieler eines Erstliga-Clubs ins Leere laufen. Hinzu kommt seine große Geschicklichkeit und die für Barça-Schüler so typische exzellente Ballbeherrschung.

Neben Moreno und Sastre nahm José Luis Oltra noch fünf weitere Spieler aus der zweiten Mannschaft mit nach Holland. Und alle haben in den Test­spielen mehr Einsatzzeit bekommen, als sie sich vorher erträumt hätten. Jetzt muss es nur in der Saison so weitergehen.

Im E-Paper sowie in der Printausgabe vom 8. August (Nummer 692) lesen Sie außerdem:

- In schwieriger Mission: Mallorquiner bei der Leichtathletik-WM

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |