Oltra leitet wieder das Training von Real Mallorca

Der Valencianer war am Montag (24.2.) bereits entlassen worden. Doch der deutsche Aktionär Utz Claassen verweigerte seine Zustimmung

27.02.2014 | 09:14
Lluis Carreras wird wohl doch nicht Trainer von Real Mallorca.
Lluis Carreras wird wohl doch nicht Trainer von Real Mallorca.

Der Mann muss ein großer Idealist sein: José Luis Oltra hat am späten Dienstagnachmittag (25.2.) die Leitung der Trainingseinheit beim Fußball-Zweitligisten Real Mallorca aufgenommen. Und das, nachdem ihm gestern bereits seine Entlassung kommuniziert worden war. Doch es kam dann alles anders, und derzeit ist Oltra noch immer der verantwortliche Trainer des kriselnden Inselclubs.

Die Nacht auf Dienstag (25.2.) hatte es in sich gehabt. Sportdirektor Toni Prats hatte bereits am Nachmittag dem erfolglosen Trainer José Luis Oltra seine Entlassung mitgeteilt und mit Lluis Carreras einen Nachfolger samt seinen beiden Assistenten Roberto Bonano und Sergio Dorado verpflichtet. Doch offenbar geschah diese Verpflichtung ohne die Zustimmung des deutschen Aktionärs Utz Claassen und ohne die Unterschrift des Generaldirektors des Clubs, Michael Blum, gleichzeitig einer der beiden Bevollmächtigten. Deshalb schickte Claassen am Montagabend um 23 Uhr eine Mail an die Mitglieder des Verwaltungsrates, in der er erklärte, Oltra nicht durch Carreras ersetzen zu wollen.

Unterdessen rechtfertigte sich Sportdirektor Prats, er habe mittags mit Blum gesprochen, der ihm die Autorisierung zur Verpflichtung von Carreras gegeben habe. Blum befindet sich derzeit in einer Versammlung der spanischen Profiliga LFP in Valencia und ist für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Lluis Carreras war bereits in der vergangenen Woche Kandidat für die Nachfolge von Oltra. Doch Claassen hatte bereits in Gesprächen mit Serra Ferrer klar gemacht, dass er seiner Verpflichtung nicht zustimmen werde. Carreras war bis vergangene Saison Trainer beim Liga-Rivalen Sabadell und führte den Club mit bescheidenem Budget in die Zweite Liga. Der 41-Jährige war in seiner aktiven Karriere unter anderem Abwehrspieler von Real Mallorca, Real Madrid und des FC Barcelona.

Die Trainerfrage war aufgekommen, weil Real Mallorca in der Liga Adelante seit fünf Spielen sieglos ist. Der Club hatte in den vergangenen drei Partien kein Tor aus dem Spiel heraus geschossen, sondern lediglich beim 1:1 in Alcorcón einen Elfmeter verwandelt. Der Inselverein hat nach dem 27. Spieltag zehn Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz und nur vier Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.



25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |