Der König segelt wieder durch die Bucht von Palma

Regatta Copa del Rey startet mit 136 eingeschriebenen Booten und rund 1.500 Teilnehmern

04.08.2015 | 10:41
Vorjahressieger Movistar schickt sich auch dieses Jahr an, die ORC 2-Klasse zu beherrschen.

Die Copa del Rey in der Bucht von Palma wächst von Jahr zu Jahr: Bei der diesjährigen 34. Ausgabe sind es 136 Boote mit über 1.500 aktiven Seglern aus 23 Ländern, die von Montag (3.8.) an bis zum kommenden Samstag (8.8.) vor der Inselmetropole um Siege in den acht verschiedenen Kategorien kämpfen. König Felipe VI. gehört am Steuerruder seiner "Aifos" dabei nicht zu den großen Favoriten.

In den Königsklassen ORC 2 und TP 52 dürften wohl altbekannte Schiffe die Siege einfahren: Vorjahreschampion "Movistar" in der ORC 2 und das italienische Boot "Azzurra" in der TP 52. Die Italiener gewannen erst im Juli die TP52-Weltmeisterschaft in Puerto Portals.

Für viel Gesprächsstoff sorgte am ersten Regattatag die Geschichte des 84-jährigen Steuermannes, der in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der "Duende 52" über Bord ging und Stunden später gerettet werden konnte.

Der beste Ort, um der Regatta zu folgen, dürfte der veranstaltende Club Náutico in Palma sein. Dort kann man die Boote vor und nach den Rennen aus der Nähe betrachten. Außerdem gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um die Regatta, wie etwa am Dienstag (4.8.) um 18 Uhr die Segler-Party, am Freitag das offizielle Abendessen der Teilnehmer oder am Samstag um 21 Uhr die feierliche Siegerehrung in Ses Voltes.

/jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |