Claassen investiert noch einmal 10 Mio. in Real Mallorca

Kapitalerhöhung über 20,6 Millionen Euro beschlossen - der deutsche Manager und seine Frau übernehmen davon die Hälfte

01.12.2015 | 15:50

Utz Claassen, der ehemalige EnBW-Chef, erhöht seine Wette auf den mallorquinischen Zweitligisten Real Mallorca. Im Zuge einer Montagabend (30.11.) von der Aktionärsversammlung abgesegneten Kapitalerhöhung werden der deutsche Manager und seine Frau Annette noch einmal Clubanteile im Wert von zehn Millionen Euro zeichnen. Damit dürfte sich die bisherige Gesamtinvestition des Ehepaares auf rund 20 Millionen Euro belaufen.

Die neue Kapitalerhöhung sieht die Ausgabe von 550.946 neuer Aktien zu einem Zeichnungspreis von 37,50 Euro vor. Damit sollen insgesamt 20,6 Millionen Euro eingesammelt werden. Die Claassens haben ein Vorzeichnungsrecht und werden es für rund die Hälfte der Anteile ausüben. Damit behält das Ehepaar auf jeden Fall mehr als die Hälfte der Anteile und damit die Kontrolle des Clubs – derzeit sind sie praktisch alleinige Eigentümer.

Die restlichen zehn Millionen sollen von anderen Investoren eingesammelt werden. Informationen, dass sich darunter auch der deutsche Logistik-Unternehmer und HSV-Aktionär Klaus-Michael Kühne befinden könnte, werden von Unternehmensquellen dementiert: Das sei schlichtweg falsch.

(aktualisiert um 13.10 mit Dementi von Klaus-Michael Kühne).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |