Neuer Trainer, neues Glück: Real Mallorca besiegt Albacete

Nach monatelanger Torflaute erzielten die Rot-Weißen am Sonntagnachmittag (6.12.) gleich zwei Treffer

19.12.2015 | 20:49
Gegen Albacete hatte Real Mallorca die Nase vorn.

Der Trainerwechsel hat sich offenbar bewährt: Real Mallorca ist beim Heimspiel gegen Albacete am Sonntagnachmittag (6.12.) endlich wieder ein Sieg gelungen. Nach einer guten, aber wie gewohnt torlosen ersten Halbzeit verwandelte nach der Pause zunächst Bianchi in der 52. Minute einen Strafstoß. In der 70. Minute legte dann Brandon trotz nachlassendem Spieltempo mit dem 2:0 nach und machte den Sieg perfekt. Vom Publikum gab es dafür La Ola.

Nach einer miserablen Bilanz - von 15 Spielen hat Real Mallorca bis vergangene Woche nur drei gewonnen und insgesamt nur neun Tore erzielt - hatte der Inselclub am vergangenen Montag (30.11.) Trainer Albert "Chapi" Ferrer gefeuert. Daraufhin nahm Ferrers bisheriger Stellvertreter Pepe Gálvez auf der Trainerbank Platz - vorerst aber nur für drei Spiele, in denen er die Direktive von Real Mallorca um Utz Claassen von sich überzeugen kann. Eine erste Hürde hat Gálvez, der auf eine offensivere Taktik setzen will, immerhin schon genommen. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |