Mallorca 312 wird zum echten Rennen

Mehr Sicherheit - Straßen werden für Autos gesperrt

03.04.2016 | 02:30
Der neue Streckenverlauf meidet den Stadtverkehr.

Die Veranstalter des Radrennens Mallorca 312 haben auf die gegen sie verhängten Bußgelder reagiert und just einen Monat vor dem Event Änderungen der Rundfahrt angekündigt: Die Strecke wird während des Rennens für den Autoverkehr gesperrt.

Auf dem neuen Streckenverlauf werden die städtischen Gebiete von Palma, Calvià und Llucmajor gemieden. Dafür gibt es mehr Bergstrecken mit einem insgesamt größeren Höhenunterschied . Dies kündigten die Organisatoren bei der Präsentation durch den spanischen Radprofi Albert Torres an. Die Rundfahrt wird am Samstag, 30. April, mit rund 4.400 Teilnehmern aus 40 Ländern stattfinden.

Im Februar verhängte der Inselrat Geldstrafen gegen die Veranstalter der drei internationalen Radsportveranstaltungen auf Mallorca, weil die Teilnehmer wiederholt gegen die Anweisungen der Guardia Civil verstoßen hatten.

Die Polizei hatte die Veranstaltung, die offiziell nicht als Rennen bezeichnet werden durfte, mit Motorrädern begleitet und sollte darauf achten, dass das Feld zusammenbleibt. Viele Radler hielten sich jedoch nicht an die Anweisungen. Immer wieder kam es zu gefährlichen Situationen, weil sich die Rundfahrt die Straßen mit dem Autoverkehr teilte.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |