Ironman 70.3: Heldensport für jedermann

Der Halbdistanztriathlon geht in Alcúdia am Samstag (7.5.) in die sechste Runde. Neben starken Profis gibt es wieder Tausende Hobbyteilnehmer. Ein Überblick über das Sportevent und die nötigen Straßensperrungen

06.05.2016 | 12:09
Auf geht´s ins Nass: Der traditionelle Start in den Ironman an der Bucht von Alcúdia.
Auf geht´s ins Nass: Der traditionelle Start in den Ironman an der Bucht von Alcúdia.

Zum sechsten Mal findet am Samstag (7.5.) der Halbtriathlon in Mallorcas Norden statt. Was früher nahezu eine übermenschliche Aufgabe darstellte, hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Breitensport entwickelt.

Die Eckdaten
Wer teilnimmt, muss am Samstag früh aus den Federn. Bereits um 6 Uhr öffnet die Wechselzone. Um 7.55 Uhr fällt der Startschuss für die Profi-Männer mit schwarzen Badekappen, fünf Minuten später für die Profi-Frauen in Rosa. Alle anderen springen um 8.10 Uhr mit gelber Kopfbedeckung ins Wasser. Für 12 Uhr wird der Sieger an der Ziellinie in Port d´Alcúdia erwartet. Schluss für alle Teilnehmer ist 17 Uhr. Die Preisverleihung findet ab 17.30 Uhr am Strand von Port d´Alcúdia statt.

Die Teilnehmer und Favoriten
Knapp 3.500 Athleten aus 61 Nationen haben sich für den diesjährigen Ironman 70.3 gemeldet, darunter über 90 Profis. Das Event ist seit Monaten ausverkauft. Bei den Profi-Männern stellt sich in diesem Jahr die große Frage: Schafft Andreas Dreitz zum dritten Mal hintereinander den Sieg? Die Konkurrenz ist groß. Mit dem Briten Tim Don, dem Belgier Bert Aernouts, dem Spanier Víctor del Corral und nicht zuletzt Dreitz´ Teamkollegen Timo Bracht haben einige Athleten Ambitionen auf die vorderen Plätze. Bei den Frauen fehlt Vorjahressiegerin Daniela Ryf. Dafür geht die Olympiasiegerin von 2012, die Schweizerin Nicole Spirig Hug an den Start. Konkurrenz droht ihr unter anderem von der Dänin Camila Pedersen und der Belgierin Sofie Goos.

Kosten und Preise
Die Athleten lassen sich ihre Teilnahme einiges kosten. Neben der Anreise nach Mallorca kommen die Startgebühren von 230 bis 300 Euro hinzu. Allerdings locken bei dem von Thomas Cook gesponserten Ironman 70.3 auch Geldpreise. Die Sieger bei Männern und Frauen bekommen – bei bestandener Dopingprobe – jeweils 5.000 Euro. Für die zweiten Plätze gibt es 2.750 Euro. Prämiert wird bis zum sechsten Platz – dafür kriegt man immerhin noch 750 Euro.

Die Route
Die Strecke hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht geändert. Los geht es mit 1,9 Kilometer Schwimmen auf einer Rundroute durch die Bucht von Alcúdia. Die anschließende 90 Kilometer lange Radtour führt über Pollença, Caimari, Campanet, Muro und Sa Pobla nach Port d´Alcúdia. Anschließend geht es dort in einen 21,1 Kilometer langen Halbmarathon durch die Straßen des Küstenörtchens.

Straßensperrungen
Bis in den Nachmittag hinein, kommt es im Verlauf der Strecke zu Straßensperrungen.
Ma-2220: Alcúdia–Port de Pollença von 8–11.30 Uhr; Port de Pollença–Pollença von 8–11.30 Uhr.
Ma-10: Pollença–Lluc–Caimari von 8.30–13:30 Uhr; Sa Calobra–Lluc von 9–13 Uhr.
Ma-2131: Selva–Moscari–Campanet–Autobahnauffahrt von 9.30– 13.45 Uhr.
Ma-13a: Nebenstrecke am Kreisverkehr Cami de Perelló von 9.30– 13.45 Uhr.
Ma-350: Ctra. Muro ab Kreisverkehr mit Ma-344 von 9.30–14:30 Uhr.
Ma-3431: Muro–Can Picafort (bis Kreuzung am Km 4.3) von 8–15 Uhr.
Ma-3433: Sa Pobla–Alcúdia (Murterar) von 9.30–15 Uhr.

Die Zufahrten nach Alcúdia von Inca und Port de Pollença kommend sind von 8–11.30 Uhr, die Zufahrten nach Alcúdia und Port d´Alcúdia von der Landstraße Artà–Can Picafort bis 15.30 Uhr gesperrt. Barcarés, Alcanada, La Victòria und Mal Pas sind von 8–11 Uhr nicht erreichbar. Die Ein- und Ausfahrten aus Port de Pollença, Formentor und Cala Sant Vicenç sind von 8–11.30 Uhr gesperrt und das Kloster Lluc ist von 8.30–13.30 Uhr nicht erreichbar.

Das Rahmenprogramm
Wie jedes Jahr, findet auch in diesem Jahr am Freitag (6.5.) vor dem Halbtriathlon um 18 Uhr der Kids Run statt. Je nach Alter wird die Länge der Laufstrecke bestimmt. Anmelden kann man sich bis 17.30 Uhr vor Ort. Zudem gibt es von Donnerstag (5.5.) bis Sonntag (8.5.) eine Expo mit Sportartikeln.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



Sport

Neuer Weltmeister im Triathlon, der Mallorquiner Mario Mola.
Ein Weltmeister kehrt heim auf die Insel

Ein Weltmeister kehrt heim auf die Insel

Der beste Triathlet der Welt bei der Ankunft in Palma: "Das Durchhalten war entscheidend."

Bergläufe heißen jetzt Skyrunning

Eine neue Trendsportart stellt Regeln für den Lauf durchs Gebirge auf. Auf Mallorca gibt es...

Paralympics-Sportler Méndez: ´Diesmal geht es mir nur um Gold´

Paralympics-Sportler Méndez: ´Diesmal geht es mir nur um Gold´

Der 52-jährige Radfahrer kann seine WM-Medaillen schon gar nicht mehr zählen. Nur ein...

Segen für Real Mallorca, ein Trikot für den Papst

Segen für Real Mallorca, ein Trikot für den Papst

Der Präsident des Zweitligisten auf Mallorca, Monti Galmés, überreicht dem Kirchenoberhaupt in Rom...

Der neue Ronaldo aus Calvià

Der neue Ronaldo aus Calvià

Startaufstellung von Real Madrid und Berufung in die Nationalmannschaft: der steile Aufstieg des...

Spannender Endspurt bei Triathlon in Palma

Mehr als 600 Athleten nahmen an dem Wettkampf am Paseo Marítimo teil

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |