Quallen in der Nacht: Rekordschwimmerin Wardley bricht ab

Auf ihrem Weg von Menorca nach Mallorca geriet Anna Wardley in einen Quallenschwarm und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

21.05.2016 | 12:49
In der Nacht musste sie ihren Rekordversuch abbrechen.
Fotogalerie: Britin schwimmt von Menorca über Mallorca nach Dénia

Die britische Ausdauerschwimmerin Anna Wardley hat ihren Versuch, von Menorca über Mallorca und Ibiza bis an spanische Festland zu schwimmen, abgebrochen. Am frühen Donnerstagmorgen (19.5.) geriet sie zwischen Menorca und Mallorca in einen Quallenschwarm. Die lediglich mit einem Badeanzug bekleidete Rekordsportlerin erlitt so starke Verbrennungen, dass sie vom Begleitboot ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Die 39-jährige Britin hatte ihren Rekordversuch am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr in Cala en Bosc an der menorquinischen Südwestküste gestartet und kraulte die Abend- und Nachtstunden zügig in Richtung Cala Mesquida auf Mallorca zu.

Kurz nach Mitternacht gerät sie das erste Mal in einen Quallenschwarm. Ihr Twitter-Account vermeldete "There are plenty of jelly fish in the water tonight! Anna's worst nightmare! She's still going strong!" (Heute Nacht sind viele Quallen unterwegs! Annas schlimmster Alptraum! Sie macht kräftig weiter!")

Im Morgengrauen musste sie den Versuch dann abbrechen und wurde ins Krankenhaus gebracht. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |