Spanier machen das Rennen beim ersten Swimrun auf Mallorca

Bei dem Wettbewerb am Samstag (25.3.) in Alcúdia landete das beste deutsche Team auf Platz zehn

25.03.2017 | 16:50
4,7 Kilometer legten die Teilnehmer zu Wasser zurück.

Beim allersten Swim- Run-Wettbewerb auf Mallorca haben Santi Pellejero (Spanien) und Frances Lanuza (Spanien) das Rennen gemacht. Sie überquerten mit einer Zeit von 2:56:41 Stunden als erste die Ziellinie in Port d'Alcúdia im Nordosten von Mallorca. Auf Platz zwei folgten Xavier Garcia Carabi (Spanien) und Jordi Agramunt Luzón (Spanien) mit einem Abstand von 13:12 Minuten. Rang drei belegten mit einer Zeit von 3:48:24 Stunden Lluís Moyá Antón (Spanien) und Jordi Martinez Rodes (Spanien). Das beste deutsche Team landete auf Rang zehn.

Insgesamt 16 Mal wechselten die rund 70 Teilnehmer während des Wettkampfes vom Land ins Wasser oder umgekehrt. Ihre Neoprenanzüge und die Schuhe fürs Laufen behielten sie während der gesamten Zeit an. Das Rennen endete mit einem 3,2 Kilometer langen Schlussspurt am Strand von Port d'Alcúdia. Insgesamt legten die Sportler 23,3 Kilometer zu Fuß und 4,7 Kilometer im Wasser zurück.

Hintergrund: So entstand Swimrun

Organisatoren und Sponsoren zeigten sich zufrieden mit der Premiere des schauinsland SWIM-RUN Mallorca 2017. Man sei stolz auf die gute Annahme des Wettbewerbs, "aber natürlich möchten wir im nächsten Jahr ein noch deutlich größeres Starterfeld hier im Norden Mallorcas begrüßen", wird Fermín Orrantia in einer Pressemitteilung zitiert, Präsident des Club Esportiu Gardenhotels. Auch Andreas Rüttgers, Leiter Touristik beim Reiseveranstalter schauinsland-reisen, zieht ein positives Fazit: „Gemeinsam mit den Organisatoren liegt es nun an uns, aus diesem Wettbewerb eine Highlight-Veranstaltung mit Leuchtturmcharakter für Sportler und sportbegeistere Zuschauer zu machen."   /ff

Ergebnisse


Frauen

1. Verena Isenberg, Deutschland, 4:13:51 h


Männer

1. Raul Casado Cantarellas, Spanien, 2:55:28 h

2. Toni Salas Ferrer, Spanien, 3:30:11 h

3. Rafa García Arenas, Spanien, 3:30:12 h


Mann-Mann

1. Santi Pellejero und Francesc Lanuza, Spanien, 2:56:41 h

2. Xavier Garcia Carabi und Jordi Agramunt Luzón, Spanien, 3:10:54 h

3. Lluís Moyá Antón und Jordi Martinez Rodes, Spanien, 3:48:24 h


Frau-Mann

1. Marta Gili Lorenzo und Miquel Esteve Villalonga, Spanien, 3:56:04 h

2. Peggy Kleidon und Magnus Nygren, Deutschland / Schweden, 4:02:09 h

3. Anders Carlsson und Jen ny Carlsson, Schweden, 4:19:04 h

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Malik Fathi schießt Atlético Baleares sehenswert zum Sieg

Der Drittligist gewann das Hinspiel der ersten Play-off-Runde gegen Toledo

Atlético Baleares kooperiert mit Atlético Madrid

Atlético Baleares kooperiert mit Atlético Madrid

Der Austausch vereinfacht Spielerwechsel zwischen den Clubs und soll das Personal des Inselvereins...

Wo Mallorca liegt, wusste damals keiner

Wo Mallorca liegt, wusste damals keiner

Miquel Garriga war Spaniens erster Spieler in der höchsten deutschen Fußballliga. Für die MZ...

Diese Spielerinnen kommen zu den Mallorca Open

Diese Spielerinnen kommen zu den Mallorca Open

Am Montag (8.5.) ist die Nennfrist für das Tennisturnier in Santa Ponça zu Ende gegangen

Mainz 05-Veteranen besuchen Malik Fathi auf Mallorca

Mainz 05-Veteranen besuchen Malik Fathi auf Mallorca

Der Spieler von Atlético Baleares erhält moralische Unterstützung für den Aufstiegskampf

Gebt den Deutschen mehr Steine

Gebt den Deutschen mehr Steine

Ein Niedersachse soll der balearischen Sportart Steineschleudern mehr Schwung verleihen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |