Wer spielt nächste Saison im Stadion von Son Moix?

Das Rathaus von Palma will beide Inselclubs hier unterbringen. Doch weder Atlético Baleares noch Real Mallorca stimmen dafür

10.06.2017 | 02:30
Wer darf hier spielen? Real Mallorca (Wappen li.) oder Atlético Baleares?

Real Mallorca kann sich nach dem Abstieg in die dritte Liga das 23.142 Plätze große Stadion in Son Moix alleine wohl nicht mehr leisten. Atlético Baleares kämpft noch um den Aufstieg - für die zweite Liga wäre das Stadion von Son Malferit zu klein. Der Kunstrasen widerspricht zudem den Vorschriften des spanischen Fußballverbandes. Palmas Politiker schlagen deswegen vor, beide Vereine im Stadion von Son Moix unterzubringen, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Donnerstag (8.6.) berichtet.

Das Exklusivrecht für die Nutzung des Stadions von Real Mallorca mit der Stadt gilt nur für den professionellen Fußball in den zwei höchsten spanischen Ligen. Palma prüft derzeit, wie in anderen Großstädten - Rom und Mailand beispielsweise - die Stadionfrage mit zwei Vereinen geregelt wird. Der Plan von Palma sieht vor, dass beide mallorquinischen Vereine - unabhängig vom Ausgang der Play-offs von Atlético Baleares - künftig in einem Stadion spielen.

Für diesen Fall würde Real Mallorca vom Inselrivalen Nachzahlungen für Verbesserungsarbeiten am Stadion verlangen. Den Betrag von 4 Millionen Euro könnte Atlético Baleares aber durch die Mehreinnahmen der Fernsehgelder in Höhe von 5,5 Millionen Euro aufbringen.

Doch beide Vereine zieren sich. "Das Stadion in Son Moix ist das Zuhause von unseren Fans und dem Verein. Wir ziehen es nicht in Betracht, das Stadion zu teilen", schrieb Real Mallorca in einer Pressemeldung am gleichen Tag. Für die kommende Saison soll nur ein Teil des Stadions geöffnet werden, um die Instandhaltungskosten herunterzuschrauben.

Auch Atlético Baleares äußerte sich zu der Meldung. "Unser Projekt sieht es nicht vor, in das Stadion von Son Moix umzuziehen. Dadurch würden die Pläne für eine Renovierung des Estadi Balear nicht vorangetrieben." Der Eigentümer-Verband Procampo hatte in den Tagen zuvor einen Umbau zugestimmt. Atlético Baleares rechnet mit Renovierungskosten in Höhe von 3 Millionen Euro. Die Stadt Palma prüft derzeit, ob sie sich an den Kosten beteiligt. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Junge Hüpfer und alte Hasen als Trainer im Profifußball

Junge Hüpfer und alte Hasen als Trainer im Profifußball

Während in Deutschland die Gesichter auf der Trainerbank immer jünger werden, setzt man in Spanien...

Mallorcas Spitzenturner Fabián González ist wieder da

Mallorcas Spitzenturner Fabián González ist wieder da

Nicht nur Deutschland hat einen Turner-Fabian. Wie Hambüchen war auch der Mallorquiner bei...

Mallorca Wakepark: Ich krieg´ die Kurve nicht

Mallorca Wakepark: Ich krieg´ die Kurve nicht

Beim Wakeboarden wird man mit einem Kabel über einen See gezogen. Es ist einfacher, als es aussieht

Türkischer Sieg bei Regatta vor Mallorca

Türkischer Sieg bei Regatta vor Mallorca

Die "Provezza" gewinnt die Puerto Portals Sailing Week in der Bucht von Palma. Weiter geht's nun...

Die Wochen der großen Regatten auf Mallorca

Mit der 52. Superseries in Puerto Portals und der jetzt beginnenden königlichen Copa del Rey gibt...

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |