Monti Galmés tritt als Präsident von Real Mallorca zurück

Tui-Manager zieht Konsequenzen aus dem Abstieg des Inselclubs in die Dritte Liga. Ein neuer Trainer ist derweil an Bord

20.06.2017 | 10:28
Monti Galmés nimmt seinen Hut.

Nach einigen Tagen Bedenkzeit zieht Monti Galmés nun doch Konsequenzen: Der noch von Utz Claassen in den Verwaltungsratn berufene Präsident des Fußballclubs Real Mallorca ist am Montagabend (19.6.) von seinem Amt zurückgetreten. Der Inselclub war vor zwei Wochen nach 36 Jahren Profifußball in die Dritte Liga abgestiegen, Galmés hatte sich dafür wiederholt bei den Fans entschuldigt.

Der Regionaldirektor der Robinson Clubs (Tui-Gruppe) hatte seine Entscheidung offenbar schon vor einer Woche getroffen, aber vor der Verkündung noch die Gespräche von Clubmanager Maheta Molango mit den Real-Mallorca-Eigentümern rund um US-Banker Robert Sarver abgewartet. Sein Rücktritt habe "persönliche Gründe", er gehe "traurig" von Bord, so Galmés am Montagabend.

Indes hat sich Club-Besitzer Robert Sarver über die Website von Real Mallorca zu Wort gemeldet. "Unsere Mannschaft war nicht auf dem Niveau, das unsere Fans verdienen. Es hat weder an finanzieller Unterstützung noch an emotionaler Verbundenheit gemangelt, vielmehr waren es die getroffenen und ausgeführten sportlichen Entscheidungen, die sich als nicht ganz angebracht erwiesen und zum Abstieg führten", heißt es in der Mitteilung, die als Rüge für Maheta Molango gelesen werden kann.

Auf der anderen Seite wurden Manager Molango und Sportdirektor Javier Recio in der Mitteilung in ihrem Amt bestätigt. Nach dem Abschied von Monti Galmés ist Molango die einzige Person im Verein mit einem direkten Kontakt zu den Eigentümern. Das Verhältnis von Galmés und Molango soll angespannt gewesen sein.

Indes steht fest, wer den Verein in der Dritten Liga führen wird: Vicente Moreno (Valencia, 1974) heißt der neue Trainer, der Sergi Barjuan ablöst. Der Coach ist bereits seit einigen Tagen in die Personalplanung des Clubs involviert und gilt als die Wunschlösung von Molango. Moreno hat Tarragona vor zwei Jahren in die zweite Liga geführt. Im vergangenen Winter entschied er, den Club zu verlassen, da sein Team abgeschlagen am Tabellenende stand. In der Folge rettete sich Tarragona vor Real Mallorca.

Moreno möchte in der kommenden Saison mit Spielern zusammenarbeiten, die er bereits trainiert hat. Demzufolge soll Real Mallorca an Tarragonas Stürmer Álex López interessiert sein. Auch ein Verbleib von Mallorcas Publikumsliebling Lago Júnior steht im Raum. Der Ivorer spielte zwei Jahre lang unter Moreno.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Sabine Lisicki gewann bei Wimbledon 2013 Silber.
Sabine Lisicki und Victoria Azarenka feiern Comeback bei den Mallorca Open

Sabine Lisicki und Victoria Azarenka feiern Comeback bei den Mallorca Open

Die beiden Tennis-Spielerinnen kehren bei dem WTA-Turnier in Santa Ponça nach Verletzung und...

Mega-Regatta vor Mallorca: Der Superyacht-Cup ist am Start

Mega-Regatta vor Mallorca: Der Superyacht-Cup ist am Start

300 Segler aus aller Welt treffen sich ab Mittwoch (21.6.) auf Mallorca

Mallorca bleibt im Volleyball erstklassig

Mallorca bleibt im Volleyball erstklassig

Startplatz in der Superliga gesichert. Meister Can Ventura kann nach dem Abschied von Mäzen Damià...

Angelique Kerber trainiert in Santa Ponça

Angelique Kerber trainiert in Santa Ponça

Die Weltranglistenerste der WTA bereitet sich auf der Insel auf Wimbledon vor

Warum Mallorcas Sportvereine trotz ihrer Siege arm dran sind

Warum Mallorcas Sportvereine trotz ihrer Siege arm dran sind

Weder Aufstieg noch Champions League sind machbar. Die Clubs verzweifeln an mangelnder...

Atlético Baleares verpatzt Aufstiegschance

Atlético Baleares verpatzt Aufstiegschance

Der Traum vom Aufstieg ist geplatzt, Atlético verliert gegen Albacate mit Eigentor

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |