Korruptionsskandal des spanischen Fußballs erreicht Mallorca

Die Guardia Civil durchsuchte am Dienstag (18.7.) die Regionalbüros des Verbands

20.07.2017 | 09:39
Die Guardia Civil durchsuchte die Räume des Regionalverbands in Palma.

Die Verhaftung des Präsidenten des spanischen Fußballverbands Ángel María Villar und die damit verbundenen Ermittlungen um den mutmaßlichen Korruptionsskandal des spanischen Fußballs schlagen auch auf Mallorca hohe Wellen. Am Dienstag (18.7.) durchsuchte die Guardia Civil den Sitz des balearischen Fußballverbands in Palma de Mallorca sowie die Büros des regionalen Berufsverbands der Fußballer.

Der balearische Verbandspräsident Miquel Bestard wollte der Presse gegenüber zunächst keine Erklärungen geben, versicherte aber, er wolle "offen mit der Justiz kooperieren". Die Durchsuchungen der Guardia Civil dauerten vom frühen Morgen bis gegen 15.30 Uhr an.

Spaniens Fußball-Präsident Villar, dessen Sohn Gorka Villar sowie weitere Verdächtige waren am Dienstagmorgen festgenommen worden. Ihnen wird Korruption und Unterschlagung vorgeworfen. Der 67-jährige Vater steht seit fast drei Jahrzehnten dem spanischen Fußballverband vor und wurde im vergangenen Jahr für weitere vier Jahre wiedergewählt. Auch in den Gremien der Europäischen Fußball-Union und des Weltverbandes Fifa bekleidete er hohe Posten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |