Palma de Mallorca unterstützt Atlético Baleares bei der Rückkehr in das Estadi Balear

Das Rathaus beschloss eine Beteiligung an den Kosten der Renovierung. Der Drittligist will noch in dieser Saison umziehen

09.09.2017 | 14:09
Das Estadi Balear liegt seit Jahren brach.

Der Drittligist Atlético Baleares ist der Rückkehr ins Estadi Balear einen Schritt näher gekommen. Das Rathaus von Palma de Mallorca hat am Donnerstag (7.9.) verkündet, den Club bei der Finanzierung der Renovierung zu unterstützen. "Wir finanzieren den Rasen und/oder die Flutlichtanlage", sagte Bürgermeister Antoni Noguera. "Das hängt von den einzelnen Kosten ab."

In zwei bis drei Wochen will der Club einen konkreten Plan für die Umbaumaßnahme des sanierungsbedürftigen Stadions erstellt haben. Die Gesamtkosten sollen sich auf 2 bis 3 Millionen Euro belaufen. "Der Plan ist, einen Teil der Gegentribüne abzureißen und die restliche Tribüne zu renovieren. 5.000 bis 6.000 Zuschauer haben dann Platz", sagte der deutsche Präsident des Clubs, Ingo Volckmann, am Rande des Derbys gegen Real Mallorca.

Der Drittligist trägt unterdessen seine Heimspiele im Stadion von Son Malferit aus, wo nur 2.200 Fans Platz finden. Zudem hat das Stadion einen Kunstrasenplatz. "Die Renovierung des Stadions ist für das ganze Viertel wichtig", sagte Noguera. "Die Unterstützung des Rathauses entspricht dem, was andere Fußballvereine in Palma de Mallorca bekommen."

Eine Rückkehr in das Estadi Balear ist laut Volckmann bereits für Februar 2018 geplant. Für die laufende Saison hat der Verein das alte Stadion beim Verband als Hauptspielort angegeben. Dadurch kann der Club im Laufe der Spielzeit aus dem Ausweichsstadion Son Malferit ausziehen.  /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |