Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade Rennes. Der Start in Frankreich ist holprig

13.11.2017 | 17:52
Ein Bild, das sich so nicht mehr wiederholt: Brandon Thomas mit dem geschassten Trainer Gourcuff.

Dass es in der Bretagne im Herbst schon mal kühl und ungemütlich werden kann, hat Brandon Thomas inzwischen festgestellt. „Und man sagt, es wird in den kommenden Monaten noch kälter", feixt der von Insel-Absteiger Real Mallorca abgewanderte offensive Mittelfeldspieler, der seit Juli beim französischen Erstligisten Stade Rennes unter Vertrag steht. Aber nicht nur das Klima ist anders als in seiner Heimat, auch der Fußball habe nicht viel mit dem zu tun, wie er ihn in Spanien gelernt habe, berichtet Brandon per Telefon der MZ nach dem Training am Mittwochmittag (8.11.).

Während in Spanien, auch in der Zweiten Liga, sehr viel Wert auf technische Fähigkeiten gelegt werde, bekomme er es in Frankreich viel häufiger mit rustikal geführten Zweikämpfen zu tun. „Es ist erstaunlich, auch die technisch starken Spieler scheuen sich nicht, voll in ein Duell reinzugehen und auf die Knochen zu bekommen", wundert sich der 22-Jährige, der nach der vergangenen Saison den Wechsel in die Ligue 1 wagte. Angebote hatte er nach seiner herausragenden Spielzeit auf der Insel nicht zu knapp, immerhin hatte er zwölf Tore für den Inselclub geschossen, ihn diesmal aber nicht wie in den beiden Vorjahren vor dem Abstieg retten können.

Brandon entschied sich für einen Wechsel nach Frankreich, weil die Perspektive verlockend klang. Ein junges Team, der Ehrgeiz, sich für einen europäischen Wettbewerb zu qualifizieren. Dazu die aufstrebende Ligue 1, die sich in den vergangenen Jahren schnell entwickelt hat. Immerhin hat sich Superstar Neymar vom FC Barcelona in Richtung Paris Saint-Germain davongemacht, Mario Balotelli, der italienische Star spielt in Nizza und auch der französische Jungstar Kylian Mbappé konnte in der Liga gehalten werden. Der gerade 18-jährige Stürmer wechselte vom AS Monaco zu Paris Saint-Germain. Experten sind sich sicher, dass ihm die Zukunft gehört.

Ganz so eindeutig ist die Sache bei Brandon Thomas nicht. Sein Start in Rennes gestaltete sich etwas unglücklich. „Ich habe mich kurz vor Saisonbeginn verletzt, als ich im Training gegen eine Wand gekracht bin. Dadurch war ich erst einmal raus", erzählt der Mallorquiner, der aus Cala d'Or stammt. Die ersten Spiele durfte er nicht einmal auf der Ersatzbank Platz nehmen. Rennes startete schwach in die Saison, es gab aus den ersten neun Spielen nur einen Sieg, Trainer Christian Gourcuff geriet unter Druck.

Mit dem 1:0 daheim gegen Lille Ende Oktober ging es aufwärts – auch für Brandon. Im Pokal gegen Dijon durfte er das erste Mal auf den Platz. „Das lief gut, ich habe gleich den Pass zum 2:0 gegeben", sagt der Mallorquiner. Der Lohn war der Einsatz von Beginn an in der Liga am letzten Oktoberwochenende in Montpellier. Da schoss Brandon dann das entscheidende 1:0 für Rennes. „Da dachte ich, jetzt habe ich es geschafft", erzählt er. Doch am vergangenen Wochenende, beim vierten Sieg hintereinander gegen Girondins Bordeaux, musste Brandon
90 Minuten lang auf der Ersatzbank Platz nehmen. Er schiebt die Schuld auf großes Verletzungspech in der Abwehr, weshalb Trainer Gourcuff das Spielsystem komplett umstellen musste.

Gourcuff ist seit Dienstagabend (7.11.) allerdings Vergangenheit in Rennes. Der 62-Jährige wurde trotz der Erfolgsserie vom neuen Präsidenten Olivier Letang geschasst, der erst drei Tage zuvor von Paris Saint-Germain gekommen war. Als neuer Übungsleiter wurde am Mittwochabend der ehemalige französische Nationalspieler Sabri Lamouchi vorgestellt. Vielleicht bietet sich eine neue Chance für Brandon. „Wir fangen dann alle wieder bei Null an", sagt er.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Ex-Sportministerin muss Rafael Nadal Schadensersatz zahlen

Die ehemalige französische Sportministerin Roselyne Bachelot hatte den Tennisspieler des Dopings...

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade...

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Ein Jahr lang Bank drücken ist für einen jungen Fußballer die Höchststrafe. Torwart Carl Klaus hat...

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Der 20-Jährige aus Palma sichert sich die Gesamtwertung bereits im drittletzten Rennen der Saison

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Der 28-jährige Berliner zählt zur Weltelite seines Sports. Am Freitag (6.10.) kommt er auf die Insel

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |