Pläne für Aufzuchtstation für Schmetterlinge und Vögel auf Mallorca

Für das Projekt bei Campanet sollen 2 Millionen Euro investiert werden

07.02.2013 | 12:30

Die Pläne eines Anwohners von Campanet, in der Umgebung des Ortes in der Inselmitte von Mallorca eine Vogel- und Schmetterlings-Aufzuchtstation einzurichten, sorgen für Unmut. Während die konservative Volkspartei (PP) und die Sozialisten Christopher Benshs Projekt auf der Finca von Sa Cova begrüßen, kommt von Öko-Gruppen und Links-Regionalisten Kritik. Es wird unter anderem bemängelt, dass das Trinkwasser verunreinigt werden könnte. Außerdem stoßen sich einige Kritiker an den ihrer Ansicht nach zu kleinen Käfigen.

Investor Bensh will nach eigenen Angaben rund 2 Millionen Euro investieren und 20 Arbeitsplätze schaffen. Er rechnet mit rund 200.000 Besuchern der Aufzuchtstation pro Jahr.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Im Winter ist die Saison für die Überlebenskünstler, die als Delikatesse gelten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |