Strände in Sant Elm wegen Quallenplage gesperrt

Die ersten Nesseltiere waren bereits am Freitag (17.5.) gesichtet worden

23.05.2013 | 19:22
Strände in Sant Elm wegen Quallenplage gesperrt
Strände in Sant Elm wegen Quallenplage gesperrt

Die beiden Strände von Sant Elm im Südwesten von Mallorca mussten am Samstag (18.5.) wegen einer großen Zahl von Quallen für Badegäste gesperrt werden. Die ersten Nesseltiere waren bereits am Freitag vor der Küste gesichtet worden, von da an nahm die Zahl stetig zu, bis auch der Strand mit den Quallen übersät war.

Die zuständige Konzessionsfirma begann am Samstag damit, die Tiere zu entfernen. Man werde einen Bericht durch den Umweltinspektor in Auftrag geben, so der Gemeinderat für Umwelt in der Gemeinde Andratx, José Ramón Baeza. (Volkspartei, PP). Bei den Quallenschwemmen handle es sich nun einmal um ein natürliches Phänomen, und sobald sich Strömung und Wellengang änderten, dürfte auch wieder Normalität an den Stränden von Sant Elm einkehren.

Vor zwei Wochen waren an der Nordküste Mallorcas zahlreiche Quallen angeschwemmt worden.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |