Lebensmittelspenden für geschützte Tiere

Das Unternehmen Agroilla stellt das nicht mehr für den Handel geeignete Obst und Gemüse zur Verfügung

14.08.2013 | 14:44
Blumenkohl
Blumenkohl

Früchte und Gemüse der Firma Agroilla, die nicht mehr im Handel verkauft werden können, werden demnächst geschützten Tieren auf Mallorca zur Verfügung gestellt. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem 1992 gegründeten Unternehmen und dem Tierauffanglager und Schutzzentrum Cofib wurde am Montag (12.8.) unterzeichnet. Täglich sollen demnach vom Großmarkt Mercapalma zwei Agroilla-Container zum Cofib-Gelände in Palma gebracht werden.

Agroilla verfügt auf der Insel über 500 Hektar und 130 Mitarbeiter. Cofib hatte allein im vergangenen Jahr knapp 3.000 Tiere auf den Balearen aufgenommen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |