Geschützte Enten im S´Albufera-Park ausgesetzt

Die sieben Exemplare wurden aus dem Zoo von Jérez nach Mallorca gebracht

18.09.2013 | 12:09
Freilassung der seltenen Vögel
Freilassung der seltenen Vögel

Zuwachs im Naturpark S'Albufera im Nordosten von Mallorca: Sieben geschützte Rosseta-Enten sind in dem Feuchtgebiet am Dienstag (17.9.) ausgesetzt worden. Die Vögel stammen aus dem Zoo von Jérez in Andalusien. Laut dem balearischen Umweltministerium waren im Albufera-Park in den vergangenen vier Jahren bereits insgesamt mehr als 50 Rosseta-Enten angesiedelt worden.

Erstmals wurde diese Vogelart dort im Jahr 1997 gezüchtet. Es handelt sich um den einzigen Ort auf der Insel, an dem die Rosseta-Ente lebt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Im Winter ist die Saison für die Überlebenskünstler, die als Delikatesse gelten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |