Polizei zieht in Palma drei Pferdekutschen aus dem Verkehr

Die Besitzer hatten laut Polizei den obligatorischen "Kutschen-TÜV" Mitte März ignoriert

05.04.2014 | 15:28
Im März wurden die Gefährte genau unter die Lupe genommen
Im März wurden die Gefährte genau unter die Lupe genommen

Die Ortspolizei von Palma de Mallorca hat drei Pferdekutschen stillgelegt, die illegal durch die Stadt gefahren sein sollen. Wie es am Dienstag (1.4.) hieß, hatten die Kutscher die obligatorische Untersuchung der Kutschen Mitte März ignoriert.

Bei dem "Kutschen-TÜV" waren bei den Kutschen nur wenige Mängel festgestellt worden: So war ein Pferd den Tierärzten zufolge zu schwach, und an drei Kutschen funktionierten die Bremsen nicht zureichend.

Momentan sind 23 Kutschen mit Betriebsgenehmigung in Palmas Zentrum im Einsatz. Sie fahren Mallorca-Urlauber durch die Altstadt. Fünf weitere Kutschen sind an der Playa de Palma unterwegs.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |