Letzter Ausweg Jagdschutzgebiet

Seit kurzem darf man auf der Insel wieder bestimmte Tiere schießen

21.08.2014 | 09:47
Jägers Freud, Tierschützers Leid: Die Saison ist eröffnet. Wer die Jagd auf dem eigenen Grundstück verhindern will, dem hilft der Gob
Jägers Freud, Tierschützers Leid: Die Saison ist eröffnet. Wer die Jagd auf dem eigenen Grundstück verhindern will, dem hilft der Gob

Auf Mallorca darf wieder geschossen werden: Ende vergangener Woche ist die Schonzeit für Wildvögel wie Wachteln und Tauben zu Ende gegangen, bereits seit Ende Juni dürfen die Jäger der Insel zudem auf Kaninchen und Hasen schießen. Zwar ist die Jagd offiziell nur in ausgewiesenen Gebieten erlaubt, aber nicht jeder Waidmann hält sich daran. Der Umweltschutzverband Gob fordert Besitzer privater Fincas deswegen dazu auf, ihre Grundstücke zu Jagdschutzgebieten (refugio de fauna) erklären zu lassen und die Jagd dort somit ganz offiziell zu verbieten. Besonderes Augenmerk legt der Gob dabei auf Gebiete in der Region Es Raiguer im Inselzentrum, wo sich in letzter Zeit der Greifvogel Milan wieder ansiedelt. Um die Erholung der Bestände nicht zu gefährden, sei es wichtig, die Jagd dort deutlich einzuschränken. Über die ganze Insel verteilt gibt es bereits mehr als 50 Jagdschutzgebiete, auf denen sich Wildtiere gefahrlos tummeln können.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Ein neues System ermittelt in Echtzeit den idealen Ort, um die aufgepäppelten Schildkröten...

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |