Verletzte Schildkröte bei Cabrera gerettet

Eine Flosse des Tiers hatte sich in einem Fischernetz verheddert

28.06.2015 | 20:11
Der Fischer, der die Schildkröte fand, schickte diese Aufnahme des verletzten Tieres.

Auf Mallorca hat sich das Rettungsteam des Palma Aquarium am Donnerstagnachmittag (25.6.) um eine verletzte Schildkröte gekümmert. Ein Fischer hatte die Mitarbeiter des Aquariums informiert, nachdem er das Tier in den Gewässern der Mallorca vorgelagerten Insel Cabrera entdeckt hatte.

Die linke vordere Flosse der Schildkröte hatte sich in einem Stück FIschernetz verheddert, behinderte das Reptil beim Schwimmen und schnürte sich bereist ins Fleisch ein. Die Rettungsmannschaft, die sich im Auftrag des balearischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums um verletzte Meerestiere kümmert, machte sich nach der Meldung auf nach Colònia de Sant Jordi.

Dort nahm das Team um Biologin Gloria Fernández die Schildkröte, die von einem Schnellboot des Ausflugveranstalters "Mar de Cabrera" in den Hafen gebracht worden war, in Empfang und transportierte das Tier dann in die Tierklinik Aragó Hospital Veterinari in Palma. /lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |