Verstümmeltes Pferd: Suchten die Täter Grillfleisch?

Die tote Stute wurde in Lloseta im Inselinneren von Mallorca gefunden

05.01.2016 | 11:58
Der Kadaver des verstümmelten Pferdes

Auf einem Anwesen in Lloseta im Inselinneren von Mallorca ist am Samstag (2.1.) ein verstümmelter Pferdekadaver gefunden worden. Dies berichtete die balearische Tierschutzpartei Pacma auf ihrer Facebook-Seite.

Das Tier habe sich bis zum Silvestertag bester Gesundheit erfreut, erläuterten die Besitzer der Finca, in deren Obhut sich die Stute befand. Keine zwei Tage später fanden sie das Jungpferd tot auf dem Boden liegend vor; ihm fehlten ein Vorderbein, die Hautpartie über den Rippen und das Lendenstück, das die Täter mit viel Fingerfertigkeit herausgetrennt hatten. "Die wollten das Fleisch grillen", ist der Besitzer überzeugt.

Der Mann har inzwischen Anzeige erstattet, die Tierschutzabteilung Seprona der Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen. Auch die Gemeinde Lloseta ist über den grausamen Vorfall informiert. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Im Winter ist die Saison für die Überlebenskünstler, die als Delikatesse gelten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |