Hunde in Campanet vergiftet

Unbekannte töteten ein Tier mit einem Köder aus Sobrassada

27.02.2016 | 12:56
Dieser Hund konnte nach mehrstündiger Behandlung gerettet werden.

Die Guardia Civil auf Mallorca sucht nach Unbekannten, die zwei Hunde auf einer Finca in Campanet vergiftet haben. Der Besitzer fand einen seiner fünf Jagdhunde der Rasse English Settler tot vor. Zunächst dachte er, er handle sich um einen natürlichen Tod.

Schließlich bemerkte er aber einen zweiten Hund, dem es offensichtlich schlecht ging. Er brachte ihn zum Tierarzt, der ihn mit einer mehrstündigen Behandlung retten konnte.

Auf der Finca wurden schließlich mehrere Stücke der Paprikawurst Sobrassada gefunden, die offenbar als Köder dienten und nun von der Guardia Civil untersucht werden. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Gutes Gefühl für Timing: Zwei Große Tümmler begrüßen den neuen Tag.
Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Ein neues System ermittelt in Echtzeit den idealen Ort, um die aufgepäppelten Schildkröten...

Medienhype um Schlangen auf Mallorca

Lesen Sie hier die bisherigen MZ-Artikel zu dem Thema. Mit Fotogalerie

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Es ist warm geworden. 230.000 Schafe auf der Insel müssen von ihrer schweren Wolle befreit werden....

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |