Operation Blauhai: Polizei lockt das Tier aus dem Hafen

Zunächst versuchten die Beamten vergeblich, den Hai mit einem Lasso einzufangen

15.05.2016 | 08:01
Video: Guardia Civil versucht vergeblich den Hai einzufangen
Video: Blauhai im Hafen von Porto Pi gesichtet.

Der Blauhai, der am Mittwoch (11.5.) im Hafenbecken am Porto Pi auf Mallorca schwamm, ist wieder im offenen Meer. Das bestätigte die Guardia Civil gegenüber der MZ.

Die Befreiungsaktion gestaltete sich komplizierter als zunächst gedacht. Der Blauhai hatte am Mittwoch für Erregung gesorgt, weil er in unmittelbarer Nähe der Küstenpromenade im Hafenbecken von Palma unruhig hin und her schwamm. Passanten filmten ihn und benachrichtigten die Polizei.

Diese versuchte zunächst, das Tier mit einem Seil ins offene Meer zu leiten, was aber nicht gelang. Zwar konnten die Beamten der Guardia Civil dem zweieinhalb Meter langen Hai eine Schlinge um den Leib legen. "Aber wir konnten ihn damit nicht aufs Meer bringen", erklärt ein Sprecher der Guardia Civil.

Anschließend sei man mit einem Schlauchboot vor dem Blauhai hin- und hergefahren, bis man ihn auf diese Weise nach und nach aus dem Hafen ins offene Meer bringen konnte – halb gelockt, halb getrieben. Als dies am Mittwochnachmittag gelang, dachte man fälschlicherweise, das Problem gelöst zu haben.

Hintergrund: Der Blauhai - bedroht und nicht bedrohlich

Doch schon am nächsten Morgen (Donnerstag, 12.5.) schwamm das erschreckte und schreckenerregende Tier erneut im Hafenbecken. Derselbe Hai sei aus denselben unbekannten Gründen wieder an dieselbe Stelle zurückgekehrt. Der Guardia Civil gelang es, mit der bereits erprobten Methode, den Hai erneut ins offene Meer zu locken.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Hund auf rotem Teppich: bei einer vergangenen Ausgabe der Party.
SOS Animal Party: eine Win-win-wuff-Situation

SOS Animal Party: eine Win-win-wuff-Situation

Die Tierschutzvereinigung bereitet die alljährliche Party in Puerto Portals vor – und sucht...

Verletzter Esel in praller Mittagssonne ist keine Tierquälerei

Verletzter Esel in praller Mittagssonne ist keine Tierquälerei

Das Landgericht hebt ein Urteil aus erster Instanz gegen einen Bauer aus Costitx auf

Müllmänner finden Riesenschlange an der Playa de Palma

Müllmänner finden Riesenschlange an der Playa de Palma

Die 2,8 Meter lange Python lag lebendig aber geschwächt in einem Müllcontainer. Stunden später...

Mit Fallen und Kameras gegen Ratten auf Dragonera

Mit Fallen und Kameras gegen Ratten auf Dragonera

Mallorcas Inselrat prüft derzeit, ob die Maßnahmen gegen die eingeschleppten Tiere Erfolg hatten

Anwohner von Son Servera beklagen Ziegen-Invasion

Anwohner von Son Servera beklagen Ziegen-Invasion

Die verwilderten Tiere fressen junge Triebe und saufen aus Finca-Pools

Gambas gibt´s nicht

Gambas gibt´s nicht

Von einem Tag auf den anderen sind die Roten Riesengarnelen aus den Fanggründen rund um die Insel...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |