Delfin in der Bucht von Palma aus Fischernetz gerettet

Das Tier hatte sich am Montag (26.12.) verfangen und konnte gerade noch befreit werden

29.12.2016 | 09:41
Delfin in der Bucht von Palma aus Fischernetz gerettet

Wenn das doch häufiger möglich wäre: Ein Unterwasser­jäger sowie Mitarbeiter des Palma Aquarium haben am Montag (26.12.) einen Delfin gerettet, der sich in der Bucht von Palma in einem Fischernetz verfangen hatte.

Ein Paddle-Surf-Sportler war auf das offenbar schon seit mehreren Tagen ­verhedderte Tier aufmerksam geworden und hatte Alarm geschlagen. Der Unterwasserjäger Antonio Garriga näherte sich mit seinem Boot dem Delfin und konnte das Fischernetz mithilfe eines Bootshakens an die Wasseroberfläche ziehen. Das Tier sei bereits total erschöpft gewesen, so Garriga. „Der Delfin konnte kaum noch atmen."

Beim mühsamen und langwierigen Zerschneiden des Netzes kamen dem Mann schließlich Mitarbeiter des Palma Aquarium zu Hilfe und brachten die Rettungsaktion zum Abschluss. Das nur leicht am Hinterteil verletzte Tiere konnte in die Freiheit entlassen werden.

Gerade in der ruhigen See zum Jahreswechsel näherten sich immer wieder Delfine der Küste von Mallorca, so der Unterwasserjäger. Erst am Sonntag war ein toter Hai vor der Küste von Molinar geborgen worden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |