Polizei findet zwei Damhirsche im Bauschutt bei Inca auf Mallorca

Die Guardia Civil untersucht, wer die Tiere auf diese Weise illegal entsorgte

24.05.2017 | 10:11
Die verwesten Hirschkadaver waren bereits voller Maden.

Die Kadaver von zwei Damhirschen haben Müllmänner aus Inca im Bauschutt entdeckt. Der Fund der bereits stark verwesten und stinkenden Tierleichen ereignete sich am Dienstagvormittag (23.5.) in einem der Schuttsäcke auf einem Feldweg in der Nähe von Inca im Inselinnern von Mallorca. Die Müllabfuhr verständigte die Ortspolizei, die wiederum die Guardia Civil einschaltete.

Die Polizei ermittelt nun, wer sich auf diese Weise der Tierkadaver entledigt hat. Keiner der Nachbarn konnte zunächst Hinweise geben. Die Haltung von Damhirschen ist auf Mallorca nicht grundsätzlich illegal, muss aber speziell angemeldet und genehmigt werden. Die Entsorgung im Bauschutt ist eindeutig verboten. Der Umweltsprecher im Rathaus Inca, Àngel Garcia, sagte: "Wir sind nicht nur wegen der Entsorgung in einem Müllsack besorgt, sondern auch wegen eines möglichen Falls von Tierquälerei." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Medienhype um Schlangen auf Mallorca

Lesen Sie hier die bisherigen MZ-Artikel zu dem Thema. Mit Fotogalerie

Haben Sie einen seltenen Fisch vor Mallorca entdeckt?

Dann sollten Sie das schleunigst melden. Die Landesregierung hat eine Kartei von Sichtungen...

Wieder mehr Fische im Meeresschutzgebiet Dragonera

Die Gewässer waren Ende vergangenen Jahres unter Schutz gestellt worden

Wenn die Zikaden auf Mallorca so richtig auf die Pauke hauen

Wenn die Zikaden auf Mallorca so richtig auf die Pauke hauen

Nicht die Partyurlauber, die Insekten sind derzeit die wahren Insel-Krachmacher. Ist ja auch der...

Mückenschutz: Das hilft wirklich gegen Blutsauger

Mückenschutz: Das hilft wirklich gegen Blutsauger

Vergessen Sie neumodische Ultraschallgeräte, Mücken hören schlecht

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |