90 Landschildkröten bei Llucmajor freigelassen

Etwa 1.000 weitere Exemplare warten noch in Auffangstationen auf Mallorca auf ihre Aussetzung

08.11.2017 | 11:14
Landschildkröte auf Mallorca.

Mitarbeiter der balearischen Artenschutzbehörde Cofib haben am Dienstag (7.11.) auf Mallorca 90 Mittelmeer-Landschildkröten ausgesetzt. Die Freilassung fand auf dem Gelände der Finca Capocorb in Llucmajor statt. Die geschützten Reptilien waren zuvor in Auffangstationen, wo sich derzeit etwa 1.000 Exemplare befinden, auf ihr Leben in Freiheit vorbereitet worden.

Die Schildkröten kommen in der Regel in diese Auffangstationen, nachdem sie von landwirtschaftlichen Maschinen oder von Hunden oder anderen Tieren verletzt worden waren. Dort werden sie mit Lebensmitteln der Kooperative Agroilla gefüttert.

Die Cofib-Behörde arbeitet auch mit anderen spanischen Regionen wie Valencia und Katalonien zusammen, wo es weniger dieser Tiere gibt. Erst im August hatten die Balearen 336 Exemplare nach Valencia verschickt.

Die Mittelmeerlandschildkröten sind nicht nur in Europa, sondern auch im westlichen Asien und nördlichen Afrika beheimatet. Sie sind ausschließlich tagaktiv, da sie für die Verdauung ihrer Nahrung auf die Zufuhr von Sonnenenergie angewiesen sind. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |