Zu Weihnachten auf Mallorca einen Hund vor dem Tod retten

In der Hundeauffangstation Son Reus liefen am Samstag (2.12.) 20 Tiere auf dem Catwalk, um doch noch ein Herrchen zu finden

03.12.2017 | 11:18
Zu Weihnachten auf Mallorca einen Hund vor dem Tod retten

Sie werden oft aus einer Laune heraus gekauft und dann nach einer Weile einfach irgendwo ausgesetzt: Die Hunde, die in der Auffangstation Son Reus nahe Palma de Mallorca leben, haben meist ein trauriges Schicksal. Der Verein Peluditos hat deshalb am Samstag (2.12.) eine Schauveranstaltung organisiert, bei der 20 Hunde, die bereits vor langer Zeit nach Son Reus gebracht wurden, ein Herrchen gesucht haben. Die Tiere, die ansonsten demnächst getötet würden, liefen durch die Reihen, ließen sich streicheln und wurden auf einem Tisch präsentiert.

Viele der Tiere haben entweder eine Krankheit, wie etwa die Leishmaniose, oder werden als potentiell gefährliche Hunde eingestuft, wofür eine besondere Halterlizenz nötig ist. Wer nun am Samstag (2.12.) nicht in Son Reus war, muss sich nicht grämen: Noch bis Weihnachten können die Hunde adoptiert werden. Wer Interesse hat, setzt sich am besten mit der Asociación Peluditos unter 605-07 68 79 in Kontakt. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |