Staugefahr: Palma de Mallorca auf Platz zwei in Spanien

Nur in Barcelona staut sich der Verkehr noch häufiger als in der Hauptstadt der Balearen

09.04.2013 | 10:57
Staugefahr: Palma de Mallorca auf Platz zwei in Spanien
Staugefahr: Palma de Mallorca auf Platz zwei in Spanien

Autofahrer in Palma de Mallorca brauchen Geduld: Bei einem vom Navigationsgerätehersteller TomTom veröffentlichten Ranking über die meisten Verkehrsstaus rangiert die Hauptstadt der Balearen im spanienweiten Vergleich auf Platz zwei. Besonders zäh fließe der Verkehr am Montagnachmittag und am Dienstagmorgen, hat die Studie ergeben.

Ein Autofahrer in Palma, der beispielsweise täglich rund eine halbe Stunde zur Arbeit fährt, sei im Jahr 2012 durchschnittlich 43 Stunden im Stau gestanden. Fahrten innerhalb der Stadt dauerten im Schnitt 16 Prozent – oder 14 Minuten pro gefahrener Stunde – länger wie bei ungehindert fließendem Verkehr. Gegenüber 2011 hat sich die Situtation in Palma verschlechtert, damals lag die Stadt nur auf Rang drei.

Vor Palma de Mallorca auf Platz eins liegt Barcelona, auf den Plätzen drei, vier und fünf folgen Madrid, Las Palmas auf Gran Canaria und Sevilla. Im europaweiten Vergleich landete Palma auf Platz 51. Weltweit gesehen ist Moskau die Stadt mit den meisten Verkehrsstaus. Bei dem Ranking wurde die Verkehrssituation in insgesamt 161 Ländern auf fünf Kontinenten untersucht.

Stadtrat Gabriel Vallejo (Volkspartei, PP) zog inzwischen die Ergebnisse der Studie in Zweifel. Jeder Autofahrer könne aus seiner Erfahrung heraus sagen, dass die Lage weniger drastisch sei. Allein im vergangenen Jahr sei die Zahl der Fahrzeuge in Folge der Wirtschaftskrise um elf Prozent zurückgegangen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |