Neue Kreuzfahrt-Mole im Hafen von Palma geht in Betrieb

Die Verlängerung der Mole hat rund 38 Millionen Euro gekostet

21.04.2013 | 09:16
Neue Kreuzfahrt-Mole im Hafen von Palma geht in Betrieb
Neue Kreuzfahrt-Mole im Hafen von Palma geht in Betrieb
Neue Kreuzfahrt-Mole im Hafen von Palma geht in Betrieb

Die Bauarbeiten an der neuen Kreuzfahrt-Mole im Hafen von Palma de Mallorca sind abgeschlossen. Nach der offiziellen Bauabnahme am Montag (15.4.) wird für Donnerstag mit der "Costa Deliziosa" das erste Kreuzfahrtschiff auf Mallorca erwartet, das die um 360 Meter verlängerte Muelle de Poniente nutzen wird. Man habe mit der Verlängerung dem Wunsch der großen Reedereien Rechnung getragen, die Palma anlaufen wollen, heißt es bei der Hafenbehörde.

Die neue Mole ermöglicht es, dass bis zu fünf Kreuzfahrtschiffe von bis zu 300 Metern Länge gleichzeitig dort anlegen können. Insgesamt passen jetzt sogar sieben große Pötte zur gleichen Zeit in Palmas Hafen. Der Ausbau hat rund 38 Millionen Euro gekostet. Für die Verlängerung der Mole wurden insgesamt 18 riesige Betonquader aus dem Hafen von Sagunto nach Mallorca geschleppt und im Hafenbecken versenkt.

Die Hafenverwaltung rechnet für das Jahr 2013 mit rund 450 Kreuzfahrtschiffen, neun Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Bis Ende dieses Jahres werden mehr als eine Million Kreuzfahrtpassagiere in Palma erwartet.

Große Pötte: Artikel zum Thema Kreuzfahrten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |